Lunch/Dinner Recipes

Spinach Tomato Couscous Bowl

spinach tomato couscous bowl (1 von 1) Kopie

This this this this!

Was soll ich noch mehr sagen, als dass es wohl kaum einfacher und auch leckerer geht. An alle Gemüseliebhaber da draußen: das müsst ihr probiert haben, denn diese Spinach Tomato Couscous Bowl geht nicht nur ruck-zuck, ihr benötigt außerdem nur wenige Zutaten und gesund ist dieses Gericht obendrein.

Ich liebe Spinat einfach! Schon immer eigentlich. Viele mögen das grüne Blatt ja gar nicht-vor allem wenn man so an die Kindheit zurückdenke oder? :p Bei mir war das eigentlich schon immer anders. Ich mag nur keinen Cremespinat. Damit kann man mich jagen. Komisch, aber ist so haha

Normalerweise mag ich Spinat am liebsten mit Kartoffeln oder Nudeln, doch auch diese Variante mit Tomaten Couscous müsst ihr probiert haben! Tomaten passen generell super zum Spinat, was dem Ganzen nochmal einen mediterranen Touch gibt und weshalb auch ein paar extra Tomaten nicht fehlen durften. Meinen Tomaten Couscous habe ich passend dazu mit vielen Tomatenflocken sowie Meersalz und ein wenig Pfeffer gewürzt-so gut einfach!

Wer mich kennt, der weiß, dass ich neben Tomaten vor allem ein Gemüse täglich esse: Champignons! Also mussten die auch noch auf meinen Teller. Dazu kam dann noch der perfekte Dip aus griechischem Joghurt mit Kräuter-Quark Gewürz von Just Spices-yummy!

So schnell, so einfach und schon habt ihr das perfekte, ausgewogene und gesunde Mittagessen vor euch, zu dem bestimmt keiner Nein sagen würde!

Hier das Rezept.

Xoxo

spinach tomato couscous bowl (1 von 1)-2


RECIPE || 1 Portion|| vegetarian, whole-grain, high fiber||less than 15 Minutes total, easy to make


 

Zutaten/Ingredients:

  • 300-500g frischer Blattspinat/fresh Leaf Spinach
  • 70g Couscous (ungekochtes Gewicht/uncoked Weight)
  • 200g Champignons
  • 3 mittelgroße Tomaten/medium sized Tomatoes
  • 100g Griechisches Joghurt/Greek Yoghurt
  • 1 TL Olivenöl/1 Tsp Olive Oil
  • Tomatenflocken/Tomato Flakes
  • Kräuter-Quark Gewürz/Herbal Quark Seasoning from Just Spices
  • Arrabiata Gewürz/Arrabiata Seasoning from Just Spices
  • Meersalz/Sea Salt
  • Pfeffer/Pepper
  • Muskat/Nutmeg
  • Knoblauch/Garlic

Zubereitung/How To:

  1. Gebt den Spinat in einen großen Topf mit etwas Wasser und kocht ihn zugedeckt für zirka 3-5 Minuten./Put Spinach in a giant Pot and cover with some Water. Cook for approx. 3-5 Minutes.
  2. Schneidet eure Champignons und Tomaten./Slice Champignons and Tomatoes.
  3. Übergießt den Couscous mit der doppelten Menge kochendem Wasser und lasst ihn 5 Minuten quellen./Add 140ml boiling Water to your Couscous and let set for 5 Minutes.
  4. Gebt dann Tomatenflocken, Salz und Pfeffer dazu./Season with Tomato Flakes, Salt, Pepper.
  5. Erhitzt Öl in einer Pfanne./Heat-up Oil in a Pan.
  6. Auf hoher Stufe bratet ihr zuerst die Champignons schön goldbraun./On a high Level, roast Champignons until golden brown.
  7. Zum Schluss kommen noch die Tomaten sowie Arrabiata Gewürz für 1-2 Minuten dazu./Finally, add Tomatoes for 1-2 Minutes and season with Arrabiata Spice.
  8. Lasst den Spinat abtropfen und würzt ihn mit Muskat, Knoblauch, Salz und Pfeffer./Drip off Water from the Spinach and season with Nutmeg, Garlic, Salt, Pepper.
  9. Nun vermengt ihr das Joghurt mit Kräuter Quark Gewürz und etwas Salz./Now combine Yogurt with Herbal Quark Seasoning and some Salt.
  10. Zum Schluss braucht ihr nur noch den Spinat mit Couscous, Champignons, Tomaten und Joghurt Dip anrichten./Lastly, serve Spinach with Couscous, Champignons, Tomatoes and Yoghurt Dip.
  11. Fertig!/Done and enjoy!

Nährwerte/Nutritional Information: 510 Calories, 58g Carbs, 37g protein, 5g Fat

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie

And don´t forget to tag me when using my Recipes! #stefaniegoldmarie

spinach tomato couscous bowl (1 von 1)-3

1 Comment

  • Reply
    Stephie
    18. März 2016 at 9:34

    Danke für dieses tolle Rezept! Ich bin ja in letzter Zeit so richtig vernarrt in Couscous 😀 Da kommt dein Rezept genau richtig. Ich werde es morgen direkt mal ausprobieren: )

    Liebe Grüße,
    Stephie

  • Leave a Reply