Black Forest Cheesecake

Black Forest Cheesecake (1 von 1) Kopie

Hey ihr Lieben,

Und jede Woche grüßt ein neues Meisterwerk. Damit meine ich nichts geringeres als meinen heiß geliebten Cheesecake! Ich glaube, ihr müsst ihn euch so lange hier anschauen, bis ich wirklich alles durchprobiert habe-also noch eine Weile lang :p

Aber ich bin nicht umsonst so ein großer Cheesecake Fan! Bis jetzt war JEDER ein voller Erfolg und ich würde sie alle wieder backen. So auch diesen Black Forst Cheesecake mit Schoko-Kirsch Topping.

Letzten Freitag, als ich mir die ersten Kirschen im Supermarkt geholt habe, dachte ich schon daran, dass ein Kirschkuchen bestimmt mal wieder etwas ganz Leckeres sein würde! Eigentlich wollte ich ja einmal einen veganen ‚Käsekuchen‘ für euch backen, aber blöd wenn Wochenende ist und einem das genau am Samstag Abend einfällt-wieder mal nicht genug bzw. das richtige Soja Joghurt daheim gehabt.

Also, back to Basics und ein ’normaler‘ Cheesecake musste her. Hmmm oder vielleicht war´s ja auch nur eine Ausrede, um wieder einen meiner Lieblingskuchen zu backen? Wer weiß :p

Auch heute habe ich außerdem ein paar Änderungen im Teig und außerdem neue Produkte verwendet!

Schon der Boden ist dieses Mal nicht einfach nur aus Quest Bars (wie hier oder hier) oder eine Müsli Base (wie hier), sondern wie schon bei meinem Rezept für Zupfkuchen ein echter Schuko-Kuchenteig! Der einzige Unterschied: dieser hier benötigt wirklich nicht viele Zutaten und gelingt bestimmt!

Neben Xucker ud Bourbon Vanille, die ich sowieso immer verwende, habe ich für die Cheesecake-Masse (wie könnte es anders sein) Vanille Pudding Pulver anstatt wie so oft Whey genommen und außerdem noch eine Zutat, die dem Kuchen noch einmal einen mega guten Geschmack gibt: Vanille Aroma von Pure Flavours! Ich bin verliebt in deren Aromen-wirklich! Schaut euch unbedingt mal auf der Homepage von Pure Flavours um-Butterkeks ist auch eine echte Empfehlung! 😉

Neben der Schokolade fehlt nun aber noch das Wichtigste, das einen Kuchen erst zu einem Schwarzwälder Kirsch Cheesecake macht-die Kirschen! Ich habe hier ganz unkompliziert einige frische in die Cheesecake Masse gegeben. Hat super geklappt und gibt dem Kuchen noch einmal ein fruchtiges und saftiges Etwas-yummy!

Wer meine Cheesecakes kennt, der weiß auch schon zirka die Nährwerte pro Stück: Knapp 100 Kalorien, wenig Fett, viel Eiweiß, kaum Zucker. So muss es sein. Und wenn´s dann auch noch schmeckt-was will man mehr?!

Überzeugt euch doch selbst!

Hier ist das Rezept!

Xoxo

Black Forest Cheesecake (1 von 1)-4

 


RECIPE || 8 Portions (ø 18cm) || wheat free (gluten-free Version), sugar free, high protein, low fat||about 1h 15 Minutes total ||easy to make


Zutaten/Ingredients:

Chocolate Dough:

  • 40g Dinkelmehl/Spelt Flour (oder Buchweizen Mehl für eine glutenfreie Alternative/Buckwheat Flour for a guten-free Version)
  • 20g ungesüßtes Kakaopulver/unsweetened Cacao Powder
  • 40g Xucker Light
  • 25ml Soja Milch/Soy Milk
  • Bourbon Vanille
  • 1/2 TL Backpulver/1/2 Tsp Baking Powder
  • 1 Ei/Egg

Cheesecake Layer:

  • 250g Magerquark/Quark
  • 125g Philadelphia (3% Fett)/Philadelphia Cream Cheese (3%Fat)
  • 1 Ei/Egg
  • 20g Vanille Pudding Pulver, ungesüßt/Vanilla Pudding Powder, unsweetened
  • 60g Xucker Light
  • 100g frische Kirschen/fresh Cherries
  • Bourbon Vanille
  • Pure Flavours Bourbon Vanille Aroma

Toppings:

25g Xucker Schokodrops, zirka 15-20 frische Kirschen, Puder Xucker/25g Xucker Chocolate Drops, approx. 15-20 fresh Cherries, Puder Xucker

 

Zubereitung/How To:

  1. Heizt den Ofen auf 150 Grad vor./Pre-heat your Oven to 150 Degrees.
  2. In einer Schüssel vermengt ihr die Zutaten für die Schoko Schicht./In a Bowl, stir together the Ingredients for the Chocolate Layer.
  3. Gebt die Masse dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform und backt den Boden für zirka 10 Minuten./Fill the Dough in a Baking Form which is covered with Baking Paper and bake for 10 Minutes.
  4. In einer anderen Schüssel vermengt ihr zuerst das Ei mit dem Xucker und gebt Frischkäse und Quark, sowie Vanille, Pure Flavour nach Belieben und Puddingpulver für die Cheesecake Schicht hinzu./In a Bowl, combine Egg with Xucker until creamy and then stir in Cream Cheese, Quark, Vanilla, Pure Flavour and Pudding Powder.
  5. Rührt alles schön cremig./Mix until creamy.
  6. Entkernt und halbiert dann zirka 100g Kirschen./Half 100g Cherries and remove the Stone.
  7. Verteilt die Kirschenhälften auf dem gebackenen Schokoboden./Spread Cherries over the baked Chocolate Dough.
  8. Nun kommt die Cheesecake Masse drauf./Top with Cheesecake Layer.
  9. Für eine Stunde auf mittlerer Schiene backen, währenddessen die Ofentüre nicht aufmachen, nach Backzeit für 10 Minuten bei geöffneter Tür im Ofen lassen und dann auskühlen lassen./Bake for an Hour on a middle Track, don´t open the Door of your Oven while Baking, then let set in the opened Oven for 10 Minutes after baking and lastly, let cool down.
  10. Wenn ihr mögt, könnt ihr dann noch Xucker Schokodrops schmelzen, auf den Cheesecake geben und mit frischen Kirschen und Puder Xucker garnieren!/If desired, malt Xucker CHocolate Drops, cover Cheesecake with them and top with fresh Cherries and Puder Xucker.
  11. Enjoy!

Nährwerte pro Stück mit Schoko Topping (1/8)/ Nutritional Information per Slice with Chocolate Topping (1/8): 113 Kalorien, 10g Kohlenhydrate, 9g Protein, 4g Fett

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

And don´t forget to tag me when using one of my Recipes! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

Black Forest Cheesecake (1 von 1)-3

Black Forest Cheesecake (1 von 1)-5

Follow:
Teilen:

11 Kommentare

    • Stefaniegoldmarie
      30. Mai 2016 / 9:13

      Danke! Habe ich dir doch bereits beantwortet 😉

  1. Antonia
    30. Mai 2016 / 16:24

    Also ich muss sagen ,dieser Kuchen schießt den Vogel ab 😍 Der schaut Soooo gut aus 🙂 hahah 15:30 von der Schule gekommen , um 16 Uhr war er im Ofen 😂 Freu mich so mega drauf 👍👍 also ich muss echt sagen bei deine. Rezepten isst bei mir echt die ganze Familie mir und jedem schmeckt es hervorragend ! Vielen Dank ,dass du deine Kunst Werke immer teilst 🙏

  2. Silke
    30. Mai 2016 / 21:33

    Liebe Steffi, welche Größe hatte Deine Springform denn? ☺️ Viele Grüße, Silke

    • Laetitia
      31. Mai 2016 / 17:55

      Hey Silke, das steht oben in der Beschreibung. Die Springform hat einen Durchschnitt von 18cm 😉
      LG

    • Stefaniegoldmarie
      31. Mai 2016 / 18:51

      18 cm 😉 steht oben im Rezept 😉

  3. hannah
    11. Juni 2016 / 15:02

    Wird gleich ausprobiert zum Vatertag 🙂

    • Stefaniegoldmarie
      12. Juni 2016 / 9:26

      Oh das freut mich :*

  4. Aliena
    12. August 2016 / 17:12

    Ich hab den Kuchen heute gemacht und er ist super lecker! Hab ihn allerdings mit Kokosblütenzucker ( mein Xucker war leider leer) und tiefgekühlten Sauerkirschen gemacht, da ich keine frischen hatte und die gefrorenen saurer sind und ich muss sagen es hat super geklappt und auch meiner Mutter gut geschmeckt. Werde ich denke ich auf jeden Fall nochmal machen!

    • Stefaniegoldmarie
      12. August 2016 / 21:28

      Oh dabble dir meine Liebe! Das freut mich sehr, dass er auch deiner Mama geschmeckt hat <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.