Poppy Seed Buckwheat Crepes +favorite Variations

Buckwheat Poppy Seed Crepes (1 von 1) Kopie

Hey ihr Lieben,

Pancakes, Crepes und ab und zu Porridge-davon könnte ich mich nicht nur morgens ernähren! Vor allem Crepes stehen bei mir als Österreicherin, die mit ‚Palatschinken‘, so wie man sie bei uns nennt, aufgewachsen ist, zur zeit ganz weit oben am Speiseplan. Ich meine, sie sind einfach und schnell zubereitet, ihr braucht im Grunde nur drei Zutaten und das Wichtigste: sie schmecken immer! Aber wird das nicht auch einmal langweilig? Ach nein, denn selbst mit Crepes könnt ihr die unterschiedlichsten Variationen zubereiten. Auf meinem Blog findet ihr ja schon einige. Aber hier meine liebsten:

Eine weitere Variante will ich euch aber heute auch noch vorstellen: Mohn Crepes! Oder ‚ Poppy Seed Buckwheat Crepes ‚ wie ich sie oben genannt habe.

Vor allem zu den Himbeeren, die es bei mir dazu gegeben hat, passt Mohn ja bekanntlich super! Auch das Rezept an sich ist wieder total einfach. Weil Mohn an sich schon in geringen Mengen sehr intensiv im Geschmack ist, braucht ihr auch gar nicht viel davon hinzuzugeben.

Milch, Mehl, Mohn, Ei und noch etwas zum Süßen, sowie Gewürze/Aromen nach Wahl-das ist es eigentlich auch schon wieder. Noch die passenden Toppings-in meinem Fall eben frische Himbeeren, Himbeersauce und Skyr-obendrauf und schon steht euren Mohn Crepes nichts mehr im Wege!

Wie immer ist es ganz euch überlassen, welches Mehl ihr verwendet. Ich habe mich wieder für Buchweizen entschieden, weil ich finde, dass dadurch der Teig für die Crepes eine super Konsistenz bekommt und sich leichter handhaben lässt, als zB Dinkelmehl. Außerdem habe ich dieses Mal Haselnussmilch von Alpro genommen und noch Haselnuss Flavour Drops von Pure Flavours(natürliches Aroma ohne Süßungsmittel oder Zucker!) in den Teig gegeben-OMG war das gut!

Für die Beerensauce habe ich es gleich gemacht: einen Tropfen natürliches Himbeer Aroma dazu und alles schmeckt gleich viel besser.

Na, wenn das nicht wieder nach einem tollen Crepe-Rezept klingt?! Viel Spaß beim Nachbacken!

Xoxo

buck (1 von 1)-2


RECIPE || 1 Portion (3 giant Crepes)|| gluten free, whole grain, refined Sugar free||15 Minutes total


Zutaten/Ingredients:

  • 40g Buchweizenmehl/Buckwheat Flour
  • 125ml Milch (ich habe Alpro Haselnuss verwendet)/Milk of Choice (I used Alpro Hazelnut Drink)
  • 1 Ei/Egg
  • 5g Mohn, gemahlen/Poppy Seeds, ground
  • 1 EL Puder Xucker (oder anderes Süßungsmittel nach Wahl)/1 Tbsp Puder Xucker
  • Bourbon Vanille
  • 3-4 Tropfen Pure Flavours Haselnuss Aroma/Hazelnut Aroma (optional)
  • 1/2 TL Kokosöl für die Pfanne/Coconut Oil for Frying
  • Toppings: zirka 150g frische und/oder gefrorene Himbeeren, 2 Esslöffel Skyr Natur, Pure Flavours natürliches Himbeer Aroma

Zubereitung/How To:

  1. Mit dem Schneebesen oder einem Handmixer vermengt ihr einfach Mehl, Mohn, Milch, Ei, Xucker, Vanille und Aroma bis ihr einen glatten Teig habt./With an Egg Beater or Handmixer, combine Flour, Egg, Milk, Poppy Seeds, Xucker, Flavour and Vanilla until smooth.
  2. Heizt dann eine große, wenn möglich beschichtete Pfanne auf mittlerer-hoher Stufe vor./Pre-heat a large non-stick Pan on medium-high Heat.
  3. Bepinselt sie mit ein wenig Kokosöl./Cover Pan with a Little Coconut Oil.
  4. Nun kommt jeweils ein Drittel des Teiges in die Pfanne./Spread one Third of the Dough in your Pan.
  5. Verteilt den Teig durch Kreisen der Pfanne gut darin./It world best, when rotating the Pan.
  6. Backt die Crepes von jeder Seite für zirka 1 Minute bis sie goldgelb sind./Bake the Crepes from each Side for about 1 Minute until they´re golden brown.
  7. Nun braucht ihr eure Crepes nur noch mit frischen Beeren, Joghurt, Beerensauce und etwas Puder Xucker toppen!/Finally, serve your Crepes on a Plate and top with fresh Berries, Yoghurt, Berry Sauce and some Powdered Xucker.
  8. Enjoy!

Nährwerte für den ganzen Teig und 1/2 TL Öl: 292 Kalorien; 33g KH (nur 1g Zucker!!), 11g Ew, 11g Fett

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie

And don´t forget to tag me when trying one of my Recipes! #stefaniegoldmarie

Follow:
Share:

9 Comments

    • Stefaniegoldmarie
      4. Juni 2016 / 7:44

      Danke! Echt? Na dann wird es Zeit 🙂

    • Stefaniegoldmarie
      4. Juni 2016 / 7:43

      Vielen vielen Dank meine Liebe❤️

  1. 4. Juni 2016 / 5:04

    Beautiful! I would love to try this recipe!!

    • Stefaniegoldmarie
      4. Juni 2016 / 7:44

      Thank you so so much😘

  2. Maja
    2. Juli 2016 / 9:25

    Machst du die Crepes dann mit Buchweizen-Vollkornmehl? 😊 Sieht sehr sehr lecker aus!!

  3. Monika
    26. Januar 2017 / 14:52

    Leider sind die Crepes bei mir trotz viel Fett kleben geblieben. Teig Nummer 2 ist dann gerissen. Ich habe Weizenvollkornmehl und Alpro Mandel Drink verwendet. Hast du einen Tipp für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.