Basic Oatmeal Rezept

29.08basic oats bowl (1 von 1)

Hey ihr Lieben,

Oft habe ich mir schon die Frage gestellt, was ich wohl für immer frühstücken würde, wenn es nichts anderes gäbe. Eigentlich brauche ich da auch nicht lange und groß überlegen, denn die Antwort ist wohl klar: Oatmeal!

Bestimmt kein Essen wird auf Instagram gleichzeitig so gehyped wie von kleinen Kindern gehasst, oder? Aber auch der gute alte Haferbrei, der wohl jeden von uns an Oma und vergangene Tage zurückerinnert, schmeckt-man muss ihn nur richtig zubereiten können! Doch glaubt mir, es ist nichts einfacher als das und besonders mit meinem liebsten Basic Oatmeal Recipe gelingt euch der perfekte Haferbrei schon beim ersten Versuch!

Was mein Basic Oatmeal Recipe auszeichnet? Eben dass es so einfach ist und ihr nur wenige Zutaten benötigt, die ihr nicht nur ganz leicht im Supermarkt bekommt, sondern die auch noch super günstig sind! Bei mir sind es dann eher die Toppings, die einen jeden fast neidisch werden lassen (zumindest mich, wenn es um frische Beeren, Granola und Schokolade geht :P), dabei ist das ‚darunter‘ fast noch viel besser!

29.08basic oats bowl (1 von 1)-3

Das tolle an dem Basic Oatmeal Recipe ist außerdem, dass ihr euch nicht auf genau die gleichen Zutaten wie im Rezept beschränken müsst. Ich verwende oft eine andere (Nuss)Milch oder mal mehr Zimt, mal gar keines, mal Vanille Pudding Pulver, mal Schoko oder Kokos Pudding;..etc.

Was aber das einzig Wichtige ist, ist dass ihr die richtige Konsistenz bekommt. Also dass ihr weder zu viel noch zu wenig Flüssigkeit verwendet. Natürlich könnt ihr euer Oatmeal auch nur in Wasser oder nur in Milch zB kochen, aber ich finde eine Mischung immer am besten.

Ein weiterer Trick ist es, dass ihr gleich heißes Wasser verwendet, wenn ihr eure Oats im Topf kocht, denn so weichen sie viel schneller auf und ihr spart Zeit und auch das Risiko, dass etwas anbrennt ist viel viel geringer!

Wie schon erwähnt liebe ich es, meine Schüssel Oatmeal dann mit vielen leckeren Toppings zu garnieren. Dabei sind mir frische Beeren oder im Winter Äpfel am liebsten. Außerdem muss immer ein wenig Granola, ein-zwei Stück dunkle Schokolade oder Nussmus obendrauf-perfekt oder?

Wenn das nicht genug Gründe sind, mein Basic Oatmeal Recipe gleich am nächsten Morgen zu probieren? Ich würde mich sehr freuen!

Hier ist es für euch!

29.08basic oats bowl (1 von 1)-4


RECIPE || 1 Portions || wheat free, vegan, Refined Sugar free||about 10 Minutes total ||super easy to make


Zutaten/Ingredients:

  • 30g Haferflocken/Oats
  • 20g Hafermark(Haferkleine, Hafermehl)/Oat Bran**
  • 10g Vanille Pudding Pulver, ungesüßt (zB. von Alnatura)/Vanilla Pudding Powder, unsweetened (from Alnatura for Example)
  • 1 EL Xucker Light/1 Tbsp Xucker Light
  • Bourbon Vanille/Bourbon Vanilla*
  • Oatmeal Spice*
  • 200-250ml kochendes Wasser/boiling Water
  • 100ml Nussmilch oder Soja Milch nach Belieben/Nut Milk or Soy Milk of Choice
  • Toppings nach Belieben/Toppings as desired

*von Just Spices. Mit dem Code juststefanie bekommt ihr zu jeder Bestellung über 20 Euro ein Oatmeal Spice gratis dazu!

**kein Muss, aber die Konsistenz wir cremiger. Verwendet sonst einfach mehr Haferflocken./For a creamier Consistence. You can use Oats instead as well.

Zubereitung/How To:

  1. In einer Schüssel vermengt ihr die Haferflocken, Hafermark, Pudding Pulver, Xucker, Vanille und Oatmeal Spice./In a Bowl, combine Oats, Oat Bran, Pudding Powder, Xucker, Vanilla and Oatmeal Spice.
  2. Gebt alles in einen Topf und gießt 200ml heißes Wasser darüber. So gelingt euch das Oatmeal schneller und einfacher./In a Pot, cover with 200ml hot Water.
  3. Bringt die Haferflocken bei mittlerer-hoher Hitze unter ständigem Rühren für 1 Minute zum Kochen./Bring to cook for a Minute and stir immediately..
  4. Nun kommt die Milch dazu./Now add in Milk.
  5. Lasst das Oatmeal wieder aufkochen./Let cook again.
  6. Stellt es kurz beiseite und bereitet die Toppings vor./Remove from the hot Plate and prepare Toppings.
  7. Nun gebt ihr eurer fertiges Oatmeal in eine Schüssel, Obst, Granola und Co drauf und fertig!/Add Toppings and you´re done!
  8. Enjoy!

Nährwerte (ohne Topping)/ Nutritional Information( without Topping) : 229 Kalorien, 39g Kohlenhydrate, 5g Protein, 4g Fett

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

And don´t forget to tag me when using one of my Recipes! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

29.08basic oats bowl (1 von 1)-2

Follow:
Teilen:

7 Kommentare

  1. 30. August 2016 / 11:34

    Wow, vielen lieben Dank für dieses super leichte Rezept! Das werde ich bald einmal ausprobieren und hoffe, dass es mir genauso gut gelingt, wie dir! 🙂
    Und danke für die Nährwertangaben! 😀

    Liebe Grüße,
    Sandra

    https://sandrassuitcase.wordpress.com

    • Stefaniegoldmarie
      5. September 2016 / 16:09

      Geeeerne :*
      Würde mich sehr sehr freuen :))
      Xoxo

  2. 30. August 2016 / 20:15

    Ach super, manchmal denkt man sich wie einfach ein Oatmeal ist, aber die perfekte Konsistenz und Geschmack hinzubekommen ist nicht immer so leicht, deswegen danke für das Rezept! sieht natürlich mit den vielen Beeren und Granola auch super super lecker aus, wie immer eben! Und wenn ich ehrlich bin, erinnere ich mich nicht daran, dass meine Oma mir Haferbrei gemacht hat, eher Grießbrei, das gabs echt oft! ;D
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

    • Stefaniegoldmarie
      5. September 2016 / 16:08

      Du sagst es! Ich hasse das zb wenn ich zu viel Flüssigkeit verwende oder auch wenn es zu ‚klebrig‘ wird :p
      Echt? Bei mir war es immer Haferbrei hihi
      xoxo

  3. Lea
    29. Oktober 2016 / 19:08

    Kann man auch normales Puddingpulver verwenden oder muss da „ungesüßt“ draufstehen? 🙂

    • Stefaniegoldmarie
      30. Oktober 2016 / 9:11

      Es ist quasi jedes Puddingpulver ungesüßt 🙂

      • Lea
        31. Oktober 2016 / 9:17

        Ups das wusste ich garnicht! Vielen lieben Dank für deine Antwort 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.