Recipe Update | Baked French Toast

12-09baked-french-toast-1-von-1-kopie

English Recipe included!

Hey ihr Lieben,

French Toast und ich-das ist wirklich so eine Sache. Viele von euch fragen sich jetzt bestimmt, warum es bei mir immer nur Porridge und Pancakes in allen möglichen Varianten zu sehen gibt und eigentlich so gut wie nie French Toast. Gute Frage, denn es stimmt! Ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal einen gegessen habe. Ich weiß nur noch, dass ich euch im Frühling dieses Rezept für meinen Baked French Toast gepostet habe und es auf Instagram unzählige Male nachgemacht wurde. Ihr scheint meinen Baked French Toast also mehr gefeiert zu haben als ich ihn :p

Doch eines muss man dem Rezept lassen: schmecken tut es und einfach zuzubereiten ist es außerdem! Ihr kennt mich und meinen Perfektionismus was das Thema Food Photograph angeht mittlerweile ganz gut denke ich. Also wird es wohl auch keinen wundern, dass ich mit den Bildern vom Originalrezept eigentlich kein bisschen mehr zufrieden bin. Wobei einen French Toast gut zu fotografieren bedarf meiner Meinung nach schon etwas Übung und irgendwie funktioniert das mit Oatmeal oder einem Turm Pancakes dann doch besser bei mir haha

Aber heute Morgen hatte ich wieder einmal Lust auf einen French Toast. Wie immer gab es die Baked French Toast Variante und zwar dieses Mal mit Granola (Hafer Crunchy von Verival), Heidelbeeren und ein wenig Soja Quark.

Dass ich so selten French Toast esse, liegt also nicht am Geschmack, denn dieses Rezept war wieder einmal zu gut und ich hätte am liebsten noch eine weitere Portion gehabt. Vor allem die Kombi von gebackenem Granola und Zimt mit den frischen Beeren waren einfach so lecker!

Deshalb gibt es auch dieses Recipe Update für meinen Baked French Toast für euch.

Xoxo

12-09baked-french-toast-1-von-1-3

 


RECIPE || 1 Portion (two-three Toasts)|| wheat free, sugar free, no Oil used||about 20 Minutes||easy to make


Zutaten/Ingredients:

  • 2-3 Scheiben Dinkeltoast/2-3 Slices Spelt Toast
  • 1 Ei/1 Egg
  • 2 EL Milch/ 2 Tbsp Milk (I use Soy Milk)
  • 1 Messerspitze Backpulver/1 Dash of Baking Powder
  • 1 EL Granola/1 Tbsp Granola
  • 1 EL Xucker light/1 Tbsp Xucker Light (oder 1 EL Protein Pulver nach Belieben/or 1 Tbsp Protein Powder of Choice)
  • Bourbon Vanille (Xucker) nach Belieben/Bourbon Vanilla (Xucker) as desired
  • Zimt/Cinnamon
  • Toppings nach Belieben/Toppings as desired

Zubereitung/How To:

  1. Heizt den Ofen auf 175 Grad vor./Pre-heat your Oven to 175 Degrees.
  2. Mixt das Ei mit der Milch, Xucker, Backpulver und Vanille./Combine Egg with Milk, Xucker, Baking Powder and Vanilla.
  3. Taucht die Toasts nach und nach in die Ei Masse./Dip the Toasts one by one into the Egg Mass.
  4. Gebt Zimt und Granola drüber./Sprinkle with Cinnamon and Granola.
  5. Legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech./Place them on a Baking Sheet which is covered with Baking Paper.
  6. Backt sie für zirka 15 Minuten auf mittlerem Einschub im Ofen, wobei ihr sie nach etwa der Hälfte der Zeit wenden solltet./Bake for 15 Minutes on a Middle Track, but turn them round after half of Baking Time.
  7. Toppt eure French Toasts dann noch mit frisschem Obst, etwas Joghurt und mehr Granola./Top with fresh Fruit, Yoghurt and more Granola as desired.
  8. Enjoy!

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

And don´t forget to tag me when using one of my Recipes! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

12-09baked-french-toast-1-von-1-2

Follow:
Share:

5 Comments

  1. 13. September 2016 / 8:58

    Ich muss zugeben: ich habe noch nie French Toast gegessen! UNd dafür gibt es einen einfachen Grund: ich habe nie Toastbrot zu Hause 😀 Aber vielleicht hole ich mir doch mal ein Päckchen, denn dein Rezept sieht einfach zu gut aus um es nicht zu testen!
    Liebste Grüße und vielen Dank!
    Jenny von http://www.fitandsparklinglife.com

    • Stefaniegoldmarie
      13. September 2016 / 9:19

      Hihi also das ist mal ein guter Grund🙆Wenn ich allein wohnen würde, hätte ich wahrscheinlich auch keines daheim.🙊
      Würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept probierst😘
      Xoxo

  2. veg.fruitia
    19. September 2016 / 19:39

    Ich muss ehrlich zugeben: ich seh‘ keinen Unterschied. Diese, sowie auch die vorherigen French Toast sehen einfach spitze aus.
    Ich habe mich noch nie an French Toast rangetraut, du hast mich aber neu inspiriert 🙂

    Liebe Grüsse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.