Wellness Wochenende im Naturhotel Forsthofgut

23-09fhg_post-1-von-1-4

Hey meine Lieben,

Nun ist es auch schon wieder eine Woche her, unser Wellness Wochenende im Naturhotel Forsthofgut im schönen Salzburger Leogang.

Wie ihr ja auf Instagram und Snapchat mitbekommen habt, waren es zwei wundervolle Nächte für mich im ‚familiärsten Wellnesshotel der Alpen‘, wie sich das fünf Sterne Hotel Forsthofgut zurecht nennen darf.

16-09forstwaldgut-1-von-1-kopie

Am Freitag vormittag ging es also los und nach knapp zweistündiger Autofahrt kamen wir mit etwas Verzögerung in Leogang an. Bereits an der Rezeption wurden wir schon mit einem Begrüßungsdrink empfangen und sofort wurde uns das Zimmer gezeigt. Nach einer Tour durch´s Hotel und das hauseigene WaldSpa stärkten wir uns erst einmal am reichhaltigen Nachmittagsbuffet mit Salaten, frischem Brot, Kaffee und Kuchen.

Leider war das Wetter für das Wochenende mehr als schlecht angesagt, weshalb wir gleich noch am Freitag eine ausgiebige Wandertour mit unserem Hund, der dank der HundeZeit im Forsthofgut herzlich willkommen war.

16-09forstwaldgut-1-von-1-3-kopie

23-09fhg_post-1-von-1

Dann stand auch schon das nächste ‚Highlight‘ am Programm: das á la Carte Gala Dinner mit einer vielfältigen Auswahl aus regionalen Produkten. Spätestens nach der Vorspeise wussten wir nun auch, warm das Forsthofgut zum Restaurant des Jahres 2016 gekürt wurde.

Nach einer angenehmen Nacht in unserem Zimmer, das schön hell und groß war und ein extrem weiches Bett hatte, stand uns auch schon ein neuer Tag im Naturhotel Forsthofgut bevor.

23-09fhg_post-1-von-1-13

23-09fhg_post-1-von-1-11

23-09fhg_post-1-von-1-12

Gleich morgens vor dem Frühstück wollte ich trotz des strömenden Regens wie gewohnt meine Laufeinheit hinter mich bringen. Gut, dass ich im Forsthofgut Waldspa Fitnessraum voll auf meine Kosten kam: dort befanden sich auf 300 Quadratmetern neben modernsten Laufbändern, Crosstrainer und Spinnig Rädern außerdem noch viele andere tolle Geräte, die auch das Herz jedes Kraftsportlers höher schlagen ließen.

Auf was ich mich aber nun nach dem Sport am meisten gefreut habe, war definitiv Salzburg`s bestes Frühstücksbuffet, dass es ja im Forsthofgut geben soll. Hungrig bin ich definitiv nicht geblieben, denn neben einer großen Auswahl an Obst, Joghurt, Müsli, Porridge und Soja Milch, gab es auch noch eine Menge frisches Bio Brot, Omelette, Lachs,…ja sogar Sekt und Kindersekt für die Kleinen :p

23-09fhg_post-1-von-1-3

23-09fhg_post-1-von-1-2

23-09fhg_post-1-von-1-3

Wie gesagt hatten wir echt Pech mit dem Wetter dieses Wochenende, weshalb außer einer kleinen Spazierrunde mit dem Hund nicht viel außerhalb des Hotels möglich war. Natürlich ist das verdammt schade, denn bei Sonnenschein ist die Gegend rund um den Schizirkus Saalbach Hinterglemm Leogang einfach ein Traum, was Landschaft, Wandern und im Winter natürlich das Schifahren angeht.

Zu gerne wäre ich auch im Natur Badeteich des Hotels oder im Outdoor Pool eine Runde geschwommen, doch bei dem Wetter war es leider nicht möglich.

23-09fhg_post-1-von-1-7

Anstatt dessen habe ich meinen Tag dann indoor im WaldSpa verbracht, in dem es auf 3800 Quadratmetern eine große Saunalandschaft, eine Wasserwelt, ein vielfältiges Angebot an Welllnessbehandlungen und einen Adults Only Bereich gab, der keine Wünsche offen ließ um einmal einen ganzen Tag zu entspannen und ein wenig Abstand vom stressigen Alltag zu nehmen.

23-09fhg_post-1-von-1-9

23-09fhg_post-1-von-1-8

Und wieder erwartete uns nach einem doch sehr ereignisreichen Tag im Naturhotel Forsthofgut, der wieder einmal viel zu schnell vergangen war, ein 5 Gänge Wahlmenü, das sich auch super für alle Vegetarier und auch Veganer eignet, auf uns. Dieses Mal gab es eine bunte Mischung aus heimischen Klassiker und auch etwas ‚exotischeren‘ Gerichten wie Frühlingsrollen oder auch Tofu Spieß mit Ofenkartoffel für mich, die alle samt einfach hervorragend zubereitet waren.

Mein Highlight an dem Abend waren aber die Powideltascherl, die das Menu als Dessert abgerundet haben-yummy!

Und schon stand uns der Sonntag, unser Abreisetag, bevor. Es hat Gott sei Dank aufgehört zu regnen, aber dennoch war es mit zirka 10 Grad einfach eiskalt in Leogang. Morgens powerte ich mich wieder im WaldSpa Gym aus und dann wurde noch das letzte Frühstück vor der Heimreise genossen.

16-09forstwaldgut-1-von-1-4-kopie

Leider hatten wir in den zwei Tagen kaum Gelegenheit wirklich alles zu sehen, was das Hotel seinen Gästen so zu bieten hat. Es ware aber trotzdem ein super Wellness Wochenende im Naturhotel Forsthofgut, von dem ich meinen Freunden noch lange berichten werde.

Egal ob im Sommer zum Wandern, oder vor allem im Winter zum Schifahren (die Talstation befindet sich gleich neben dem Hotel), das Naturhotel Forsthofgut ist immer eine Reise wert. Und ich hoffe, es war nicht meine letzte dorthin. Mehr Infos zu allen Angeboten, im Forsthofgut findet ihr außerdem auf der Homepage.

23-09fhg_post-1-von-1-14

-In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Naturhotel Forsthofgut-

Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. 23. September 2016 / 21:09

    Hört sich alles wirklich toll an und auf den Photos sieht das auch super aus! Ich war noch nie innerhalb von Österreich im Urlaub und das sollte ich echt Mal nachholen, danke für den tollen Tipp, werde es meinem Papa das nächste Mal aufwerfen! Das Essen musste auch super sein, auf Snapchat sah das alles super aus!
    Mit liebsten Grüßen
    Sandra von http://www.shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.