Rezept für meinen Lieblings Quinoa Salat

Hey ihr Lieben,
Nachdem ich heute ganz offiziell das erste Mal in meiner Wohnung in Salzburg hinter dem Herd gestanden bin, musste ich diese Gelegenheit natürlich gleich nutzen, um meinen Lieblings Quinoa Salat zuzubereiten.

Wenn es etwas gibt, dass ich wirklich jeden Tag essen könnte, dann ist es die Kombi aus frischem Salat-oder in dem Fall Babyspinat-mit ganz viel Gemüse und einer Kohlenhydratquelle wie Quinoa oder Couscous. Heute habe ich mich für ersteres entschieden und dazu gab es noch ein pochiertes Ei.

Nicht umsonst nenne ich das Ganze also Rezept für meinen Lieblings Quinoa Salat, denn es schmeckt einfach super, ist einfach und schnell zuzubereiten und obendrein gesund und äußerst sättigend.

Habt ihr auch so eine Kombi, die ihr tagtäglich essen könntet? Vielleicht habe ich euch ja mit meinem Rezept für meinen Lieblings Quinoa Salat überzeugt? Lasst es mich auf jeden Fall wissen, wie es euch geschmeckt hat!
Xoxo


REZEPT | eiweißreich, laktosefrei, vollkorn, ohne Weizen | 1 Portion | 20 Minuten


Zutaten:

  • 60g Quinoa (ungekochtes Gewicht; ich verwende immer den von Bodyandfit.de)
  • 50g Babyspinat
  • 250g Packung Tomaten
  • 100g Packung Champignons
  • frische oder tiefkühle Kräutermischung mit Petersilie, Schnittlauch und Dille (zB von Iglo)
  • 1 Ei
  • 1 EL weißer Balsamico (plus mehr für das Ei)
  • 1 TL Walnussöl
  • Salz, Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

  1. Kocht den Quinoa gemäß Packungsanleitung.
  2. Schneidet die Tomaten und Champignons klein.
  3. Bringt etwas Wasser mit einem Schuss Essig und Salz in einem Topf zum Kochen.
  4. Dreht die Hitze zurück, rührt einmal kräftig mit einem Löffel um und zerschlagt währenddessen euer Ei über dem Topf.
  5. Lasst es für 3 Minuten sieden.
  6. In der Zwischenzeit vermengt ihr die Kräuter mit dem Quinoa, Gemüse und Salat.
  7. Gebt dann noch Essig, Öl und Salz und Pfeffer dazu.
  8. Serviert nun alles mit dem pochierten Ei in einer Schüssel.
  9. Fertig!

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

Follow:
Share:

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.