Das perfekte Sommerkleid

Hey ihr Lieben,

Obwohl es online und in den Stores zur Zeit eigentlich genug Auswahl gibt, ist es meiner Meinung nach gar nicht so einfach, das perfekte Sommerkleid zu finden. Ich habe zumindest einmal ein paar Wochen gesucht, bevor ich endlich das Kleid gefunden habe, in das in auf Anhieb ‚verliebt‘ war-ja das kann man bei Kleidern, sowie bei Taschen und vor allem Schuhen sehr wohl auch sein haha. Wie auch immer, nachdem mich letzte Woche einfach so viele von euch nach genau diesem Kleid gefragt haben, als ich es in meiner Snapchat und Instagram Story angehabt habe, musste ich euch einfach noch ein paar mehr Fotos davon zeigen und euch außerdem erzählen, was für  mich das perfekte Sommerkleid ausmacht.

Liebe auf den ersten Blick

Wie schon erwähnt, muss es euch auf Anhieb gefallen. Ich kann nämlich aus Erfahrung sprechen, dass ich Kleidung, bei der ich mir schon beim Kauf unsicher war, später nie bzw. nur selten tragen werde. Ich finde es dann einfach schade und richtig unnötig, wenn der eigene Kleiderschrank fast am Übergehen ist und man trotzdem ‚dieses eine Teil‘ nicht gefunden hat, nach dem man eigentlich schon lange auf der Suche war bzw. es noch immer ist. Also, vertraut auch beim Shoppen immer auf euren Instinkt.

Wonach suche ich

Aber trotzdem solltet ihr das Ziel nicht aus den Augen verlieren. Ich mache auch oft den Fehler, dass ich einfach in den Laden gehe und eigentlich gar nicht so richtig weiß, wonach ich denn jetzt suche. Das Ganze wird schon einmal deutlich einfacher, wen ihr bestimmte Vorstellungen habt. Fragt euch mal: Wonach suche ich? Dann könnt ihr auch ganz gezielt shoppen gehen.

Seinem Stil treu bleiben

Wichtig ist auch, dass ihr euch etwas findet, das zu euch passt und womit ihr eurem Stil treu bleibt. Ich liebe zum Beispiel einfach alle Arten von Rüschen und Stickereien und ich finde, das passt zu mir. Ich trage schon auch Minikleider mit Ausschnitt, aber es darf bei mir einfach euch nicht too much sein. Das wäre dann nicht mehr ich. Natürlich sehe ich auch oft Kleider, die mir zwar gefallen, aber bei denen ich gleich schon weiß, dass sie mir nicht stehen würden. Aber das ist auch gut und richtig, denn so bleibt man von einem weiteren Fehlkauf verschont.

Mein Lieblingskleid

Im Moment bin ich also hin und weg von diesem blauen Minikleid von Abercrombie & Fitch, das ich mir letzte Woche erst online bestellt habe. Ich war auf der Suche nach einem Sommerkleid, das zwar kurz ist, aber eben nicht zu kurz, das ausgeschnitten ist, aber eben nicht zu sehr und das einfach trotzdem nicht 0815 wie jedes andere aussieht. Sowohl für den Strand, als auch für etwas besonderere Anlässe eignet es sich super, finde ich. Besonders die Details gefallen mir einfach so gut. Auch hier habe ich nicht lange gezögert und es mir einfach bestellt. Online ist das natürlich immer ein wenig riskant, aber da ich öfter bei Abercrombie bestelle, kenne ich meine Größen ganz gut. Alle Details sind wie immer unten verlinkt.

Wie gefällt euch das Kleid?

Outfit Details:

Kleid: Abercrombie&Fitch (hier)

Ballerinas: Escada

Sonnenbrille: Kapten&Son (hier)

Jeans-Jacke: Vero Moda (hier)

Uhr: Cluse (hier)

Tasche: Michael Kors (hier)

 

Danke liebe Mara für die schönen Fotos :*

 

Folge:
Teilen:

4 Kommentare

    • Stefaniegoldmarie
      28. Mai 2017 / 20:20

      Daaaanke dir ❤ich liebe es auch🙋🏼😍

  1. 28. Mai 2017 / 20:22

    Das Kleid steht dir einfach sooooo gut! Finde es megaschön, obwohl ich eigentlich Kleider nicht so mag. 😉
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Stefaniegoldmarie
      28. Mai 2017 / 20:33

      Daaaaanke😘Ach echt? Ich schon🙊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.