Life Update | September Gold

Shirt: ZARA /Jeans: &other Stories / Schmuck: Pandora

Hey ihr Lieben,

Ich weiß, es ist schon Mitte September, aber ich muss wieder mal zugeben: die Zeit vergeht einfach viel zu schnell und so habe ich wieder einmal ganz übersehen, dass ich euch meinen monatlichen Life Update Post noch online stellen muss. Denn eines steht fest, im September habe ich viel vor. Außerdem kann ich euch auch meine aktuelle September Gold Playlist auf Spotify nicht vorenthalten, die bei mir gerade rauf und runter läuft. Ich persönlich lese super gerne Life Update Posts wie diese bei anderen Bloggern und sehe sie auch immer als Motivation für mich selbst, um mir neue Ziele und Aufgaben für das nächste Monat zu setzten und auch, um ein wenig zu reflektieren, was sich so getan hat in letzter Zeit. Ich hoffe, ihr lest meine Life Update Posts auch immer brav und erzählt mir in den Kommentaren, was sich bei euch so getan hat. Ich würde mich freuen!

Viel Unterwegs

Erfahrungsgemäß ist im September immer viel los bei uns Bloggern. Fast jeden Tag wäre ich zur Zeit zu einem Event eingeladen. Die meisten finden ja leider in Wien statt, weshalb ich natürlich auch nicht immer dabei sein kann, denn für ein paar Goodie Bags setzte ich mich schon lange keine zwei Stunden mehr in den Zug. Dennoch werde ich kommende Woche für zwei Kooperationen in Wien sein. Mehr dazu seh ihr dann auf Instagram. Außerdem geht es für mich am 18.9 in die schöne Wachau. Dazu ach bald mehr. Meine beiden absoluten Highlights stehen aber in der letzten Septemberwoche am Programm. Und zwar bin ich zuerst zwei Tage in Paris im Disneyland für den Launch der neuen Pandora Kollektion. Danach geht es noch für drei Tage nach Kitzbühel mit meiner besten Freundin Jasmin zum Stanglwirt für ein Event von Daniel Wellington.

Der Ernst des Lebens beginnt wieder

Ich weiß jetzt schon, dass ich mir für den September eigentlich wieder zu viel vorgenommen habe, denn eigentlich sollte ich auch schon für die Uni lernen, denn im Oktober steht auch bei mir noch eine Prüfung am Programm. Genau den gleichen Fehler habe ich vor allem letztes Jahr gemacht, also hoffe ich, dieses Jahr ein wenig schlauer zu sein, und mich schon früher mehr in meine Lernsachen hineinzuhängen. Ich bin aber guter Dinge, denn ich habe immerhin schon angefangen und noch über ein Monat Zeit. Mal schauen, wie es mir im Oktober dann mit der Uni neben dem Blog ergehen wird, denn ich habe mir nicht wenig vorgenommen. Aber ich bin erfahrungsgemäß im Wintersemester immer motivierter und produktiver. Eigentlich brauche ich diese Struktur in meinem Leben sogar. Ich habe zwar gerne Ferien und konzentriere mich voll und ganz auf den Blog, aber mit der Zeit vermisse ich die Uni dann doch. Klingt komisch, ist aber so.

Ziele im September

Für den September habe ich mir selbst ein paar Ziele gesetzt oder besser gesagt, es sind Vorsätze. Aber ich halte sie ganz gut ein. Nummer eins wäre, mein Sportpensum auf fünf Mal pro Woche zu reduzieren.  Ich bin diesen Herbst mal draufgekommen, dass ich nun schon fünf Jahre lang nie länger als drei Tage Pause gemacht habe, denn ich war auch nie krank und im Urlaub habe ich auch immer Sport gemacht, weil es einfach schon so zu mir dazugehört. Ich denke aber trotzdem, dass das auf Dauer nicht mehr gesund ist und das bekomme ich auch mit der Zeit immer mehr zu spüren. Also: fünf Mal maximal Sport, Ausgleichsübungen und nicht immer nur Laufen. Außerdem mache ich zur Zeit eine Art intermittierendes Fasten. Das heiß ich faste immer 14-16 Stunden über Nacht. Da ich spät zu Abend esse, frühstücke ich also erst gegen 11 nach dem Training oder esse gleich zu Mittag. Im Endeffekt esse ich aber auch nicht weniger sondern nur größere Portionen. Ich habe aber für mich schon gemerkt, dass ich mich dadurch viel besser fühle. Ich bin nicht mehr so müde, weil mein Magen und Darm nicht pausenlos mit Verdauen beschäftigt sind, schlafe besser und fühle mich richtig fit. Mal schauen, wie lange ich das Ganze noch durchziehe. Und nein, es fällt mir auch nicht schwer, bis 11 Uhr zu fasten. Oft wird es auch 12 bei mir, wenn ich nicht mit dem Training fertig oder unterwegs bin.

Außerdem versuche ich Montag bis Freitag so gut es geht auf Zucker zu verzichten- Das mache ich vor allem meiner haut zuliebe. Ich habe auch wirklich schon einen Unterschied bemerkt und es fällt mir erstaunlich einfach, den Zucker wegzulassen. Wir alle wissen ja, dass Zucker neben Diabetes und Übergewicht auch noch Auslöser für viele weitere Krankheiten ist und wir wirklich keinen Zucker brauchen, da viele Lebensmittel von Natur aus schon viel Zucker enthalten.

Favoriten im September

Auch ich habe mir in den letzten Wochen wieder ein paar Dinge gegönnt oder für mich wiederentdeckt. Zur Zeit bin ich fest am Shoppen für meine Herbstgarderobe. Dazu folgt aber bald ein gesonderter Post. Auf was ich mich im Herbst außerdem schon freue, ist der Kirtag-also habe ich mir auch letztens ein neues Dirndl von Krüger Dirndl bestellt. Das gibt´s auch ganz bald live zu sehen. Herbstzeit ist außerdem Kürbiszeit, weshalb ich euch heute außerdem mein erstes herbstliches Rezept für eine Quinoa Kürbis Bowl online gestellt habe. Ein weiteres Lieblingsgericht sind zur Zeit auch meine Veganen Buchweizen Pancakes. Hier findet ihr sogar ein Rezepte Video dazu.
Ach und zum Schluss gibt´s noch ein paar Musikfavoriten in meiner aktuellen September Gold Playlist auf Spotify für euch. Hier habe ich sie euch verlinkt.

Folge:
Teilen:

3 Kommentare

  1. Julia
    10. September 2017 / 23:19

    Hallo Stefanie!
    Aufgrund meiner Dissertation hat sich bei mir im Sommer bis auf ein paar Wandertage so gut wie gar nichts getan, dafür ist aber unimäßig für nächstes Jahr das endgültige Ende in Sicht 🙂
    Ich praktiziere intermittierendes Fasten nun auch schon seit Mitte Juli und habe bisher nur gute Erfahrungen damit gemacht. Dein September klingt auf jeden Fall super spannend, ich freu mich schon auf die Bilder 🙂

    Viel Spaß in Paris und Kitzbühel und auch schon mal alles Gute für die Prüfung!!

    Liebe Grüße,
    Julia

  2. Nina
    11. September 2017 / 7:51

    Hallo Steffi,
    ich lese deine Life Updates immer sehr gerne 🙂
    bei dir hat sich ja wirklich einiges getan und ich wünsche dir schon mal einen guten Start für die Uni!
    Das mit Intermitted Fasten finde ich wirklich beeindruckend, habe das selber noch nie ausprobiert, aber möchte das auch momentan ehrlich gar nicht 😀
    Bei mir startet diese Woche meine Weiterbildung zum Handelsfachwirt. Neben der täglichen Arbeit.. ich bin schon total aufgeregt, und gespannt was mich da erwartet. Ebenso ob ich mit dem neuen Wochenablauf klar komme.. Mo-Fr normaler Arbeitstag + Donnerstag Abendschule und Samstag ganzen Tag Schule – da kommt einiges auf mich zu !

    Hab einen guten Start in die neue Woche,
    Liebe Grüße
    Nina

  3. 11. September 2017 / 9:59

    Liebe Stefanie,

    ich liebe es auch so Life-Updates zu lesen! Ich starte im Oktober mit der Uni und bin jetzt schon gespannt wie ich es schaffen werde nebenbei zu bloggen. Aber naja, ich bin guter Dinge.
    Ich wünsche dir noch einen schönen September und einen guten Start in die Uni.

    Liebe Grüße,
    Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.