Rezept: Vegane Buchweizen Crepes

Hey ihr Lieben,

Nachdem mich letztes Wochenende aufgrund eines Instagram Posts ein paar von euch nach dem Rezept für Vegane Buchweizen Crepes gefragt haben und ich euch diese Fotos einfach nicht vorenthalten möchte, gibt es dieses heute für euch. Naja, neu ist es nicht und an sich auch kein Rezept in dem Sinn, denn außer Buchweizenmehl, Milch und ein paar Gewürze sowie Obst zum Topping braucht ihr nicht viel mehr. Aber ich mag es trotzdem richtig gerne, weil es so einfach und schnell zuzubereiten ist und dennoch immer gelingt und lecker schmeckt. Außerdem könnt ihr die Crepes mit allem toppen, was das Herz begehrt. Ich habe mich in dem Fall für ein paar Himbeeren aus dem Garten und Erdbeeren, sowie Joghurt und Granola entschieden. Aber probiert es doch selbst aus und lasst mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!


Rezept | 1 Portion, 3 kleine Crepes | Vegan, glutenfrei, zuckerfrei | 10 Minuten, einfach


Zutaten:

  • 50g Buchweizenmehl
  • 100ml Mandelmilch
  • Prise Zimt, Vanille
  • 1 TL Birkenzucker
  • etwas Kokosöl für die Pfanne
  • Beeren, (Soja)Joghurt, Granola zum Topping

Zubereitung:

  1. In einer Schüssel vermengt ihr das Mehl mit der Milch, Birkenzucker, Vanille und Zimt.
  2. Lasst den Teig zirka 10 Minuten rasten.
  3. Erhitzt etwas Kokosöl in einer mittelgroßen-kleinen Pfanne auf hoher Stufe.
  4. Dreht die Hitze etwas zurück und gebt zirka 1/3 des Teiges in die Pfanne. Verteilt diesen durch kreisförmige Bewegungen bis zum Rand.
  5. Nach 2 Minuten wendet ihr den Crepe. Wiederholt den Vorgang bis der Teig aufgebraucht ist.
  6. Toppt eure Crepes mit Beeren, Joghurt und Granola.
  7. Done!

Und vergesst nicht, mich wie immer zu taggen, wenn ihr eines meiner Rezepte probiert! #stefaniegoldmarie @stefaniegoldmarie

Folge:
Teilen:

4 Kommentare

  1. 23. September 2017 / 17:57

    Sieht super aus, mmmmmh, vor allem am Wochenende sind Pancakes mein Lieblings Frühstück! Danke für das Rezept Steffi!!!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    • Stefaniegoldmarie
      23. September 2017 / 22:26

      Danke dir liebe Sandra 🙂 Du sagst es!
      Xoxo

  2. 7. Oktober 2017 / 15:15

    Ein leckeres Rezept und die Crêpes sind Super geworden.

    • Stefaniegoldmarie
      7. Oktober 2017 / 17:53

      Das freut mich <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.