Zu Gast im Weinviertel

Hey ihr Lieben,

Wie ihr bestimmt in meinen Instagram Stories schon mitbekommen habt, war ich vor genau drei Wochen zusammen mit meinen Blogger Kolleginnen Steffi von LEO…and other Stories und Nina von Berries&Passion zu Gast im Weinviertel. Heute zeige ich euch endlich das Ergebnis unseres Aufenthalts: nämlich ein Video und ganz viele tolle Fotos. Als ich die Anfrage für eine Zusammenarbeit mit Weinviertel DAC erhalten hatte, musste ich nicht lange überlegen und sagte sofort zu, denn wer mich kennt, der weiß, dass ich ein großer Fan von Weinviertel DAC Grüner Veltliner bin. Schon zeitig in der Früh machte ich mich also zusammen mit Steffi mit dem Zug auf den Weg nach Wien, wo wir am Westbahnhof von den anderen erwartet wurden. Gemeinsam fuhren wir dann noch eine knappe Stunde mit dem Auto ins schöne Weinviertel. Wir hatten an dem Tag großes Glück mit dem Wetter, denn ich weiß noch, dass es quasi der einzig schöne Tag der Woche war-perfekt also, um das Weinviertel zu erkunden!

Gleich bei unserer Ankunft am Weingut einer der über 600 Winzer des Weinviertels wurden wir herzlich mit Kaffee und Nusskipferln empfangen. Wir plauderten und gut gestärkt erkundeten wir zu allererst den Weinkeller, kosteten frischen Sturm und erfuhren einige wissenswerte Details zur Weinherstellung. Wusstet ihr eigentlich für was Weinviertel DAC eigentlich steht? Zugegeben, hinterfragt habe ich das selbst nie, aber auf jeden Fall heißt es „Districtus Austriae Controllatus“ also auf Deutsch „kontrollierte österreichische Herkunftsbezeichnung“. Damit sich ein Wein mit dem Standart des Weinviertel DAC´s schmücken kann, bedarf es nämlich einiger Qualifikationen. So muss sich jeder Wein unter anderem einer Blindverkostung einer unabhängigen Weinkommission unterziehen und außerdem den strengen Kriterien des österreichischen Qualitätsweines entsprechen.

Aber nun zurück zu dem, was wir alles im Weinviertel bei den Winzern erlebt haben. Nachdem wir uns eben zuerst am Weingut selbst umgeschaut haben, ginge es auch schon hinaus zu den Weinreben. An dieser Stelle muss ich noch einmal betonen, dass es wohl besser gewesen wäre, Gummistiefel einzupacken und nicht mit den Sneakers bei der Weinernte zu helfen. Wie auch immer, abgehalten hat mich das trotzdem nicht und so wurden wir dort schon mit Kübeln zur Ernte der Trauben erwartet. Nachdem wir kurz ‚eingeschult‘ wurden, ging es auch schon los und wir legten selbst Hand an. Das war ein Spaß, ich sag´s euch! Und außerdem konnte ich einfach nicht widerstehen und musste natürlich die ein oder andere Traube kosten-so gut!


Die Zeit verging wie im Flug und schon war es mittags. Wir fuhren zum Essen aber nicht einfach wieder zurück zum Gut, sondern genossen unser Mittagessen draußen zwischen den Weinreben. Das war ein tolles Erlebnis in dieser besonderen Kulisse. Neben den typisch zünftigen Speisen wie Bratl, Streichwurst und Co gab es für mich auch frische Paradeiser, Brot, Aufstriche und Salat. Ach, und natürlich wurde uns das ein oder andere Glas Weinviertel DAC Grüner Veltliner gereicht. Die zeit verging einfach wie im Flug und schon mussten wir uns wieder auf den Heimweg machen von unserem Tag im Weinviertel. Als kleines Geschenk durften wir uns dann auch noch zwei Flaschen Weinviertel DAC Grüner Veltliner mitnehmen. Wie gesagt trinke ich auch privat sehr gerne Wein vor allem zu einem guten Essen mit der Familie oder Freunden oder eben beim Fortgehen. Ich muss auch sagen, dass ich da immer schon auf die Qualität geachtet habe, weshalb ich mich auch richtig gefreut habe, mit dem Weinviertel zusammenarbeiten zu können und werde sicher wieder einmal zu Gast im Weinviertel sein.

Wie sieht das bei euch aus? Ihr habt den den Weinviertel DAC Grüner Veltliner bestimmt auch schon probiert, oder?

* In freundlicher Zusammenarbeit mit dem Weinviertel DAC.

Foto Credit: Romeo Felsenreich

Folge:
Teilen:

2 Kommentare

  1. 11. Oktober 2017 / 15:51

    Das ist aber ein schöner Beitrag und auch das Video gefällt mir sehr gut. Die Bilder sind sowieso mal wieder sehr beeindruckend und es hat mir sehr viel Spaß gemacht, diesen Beitrag mit einen Bildern zu lesen und anzuschauen. 🙂

    Liebe Grüße
    Kathleen
    http://www.kathleensdream.de

  2. 11. Oktober 2017 / 15:54

    Die Bilder sind echt ein Wahnsinn, liebe Steffi!
    Überhaupt das Bild mit Nina und TObi ist sooo süß!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.