Quinoa Superfood Breakfast

English Recipe below!

Hey ihr Lieben,

Heute in der Früh nach dem Aufstehen ist mir aufgefallen, dass ich das Rezept für mein allerliebstes Frühstück zur Zeit noch gar nicht mit euch geteilt habe. Das musste ich schnell ändern! Ich bin seit London nämlich ein absoluter Quinoa Porridge Fan! Nachdem ich die Kombi aus Haferflocken, Quinoa und Kokos in London in einem Café zum Frühstück gegessen hatte, musste ich sie daheim einfach nachmachen, so gut hat mir dieser Porridge geschmeckt. Und auch mein Rezept liebe ich einfach! (Bisschen Eigenlob schadet ja nie haha.) So ist also dieses Rezept für mein Quinoa Superfood Breakfast entstanden. Der Name kommt nicht von ungefähr, denn Quinoa ist ein echtes Superfood! Quinoa ist nicht nur glutenfrei, sondern enthält viel Eiweiß, Mineralien und Vitamine wie Vitamin B2 . Natürlich ist er nicht so schnell gekocht (15 Minuten) wie Haferflocken, aber ich koche mir zur Zeit ganz oft eine größere Menge an Quinoa vor, um auch mittags und abends noch was davon zu haben und schnell ein gesundes Essen zubereiten zu können. Kann ich euch auch nur empfehlen! Außerdem ist dieser Porridge nur mit der Süße einer Banane gesüßt. Das reicht völlig aus. Ein weiterer Superfood-Hack ist es, Kokoswasser zum Kochen zu verwenden. das enthält viele Elektrolyte und ist obendrein fettarm. Leinamen sind gut für die Verdauung, Haut und Haare und geben dem Porridge noch einmal eine festere Konsistenz. So, genug über die Benefits gesprochen, hier ist das Rezept für euch!


Rezept | 1 Portion | glutenfrei, vegan, ohne Industriezucker, laktosefrei | 10 Minuten


Zutaten:

  • 40g glutenfreie Haferflocken
  • 1 EL Quinoa, gekocht
  • 1 TL geschroteter Leinsamen
  • 1 TL Kokosflocken
  • 100ml Kokoswasser
  • 150ml heißes Wasser
  • 1/2 Banane (50g)
  • Zimt
  •  1 Messerspitze Maca Pulver
  • Beeren als Topping

Zubereitung:

  1. Vermengt die Haferflocken mit dem Quinoa*, Leinsamen, Kokos und Zimt in einem kleinen Topf.
  2.  Gießt heißes Wasser darüber** und bringt das Ganze bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren*** leicht zum Köcheln. das ist wichtig, denn sonst brennt euch euer Porridge an und außerdem finde ich, dass er am besten schmeckt, wenn man ihn langsam dahin kochen lässt.
  3. Zermatscht nun die Banane und mengt sie ebenfalls unter.
  4. Wenn euer Superfood Porridge schon eine etwas dickflüssigere Konsistenz hat, kommt das Kokoswasser dazu.
  5. Jetzt lasst ihr alles noch einmal aufkochen, stellt den Topf dann von der Herdplatte und bereitet in der Zwischenzeit eurer Toppings vor, damit alles noch einmal gut ziehen kann.
  6. Nun gebt ihr euren fertigen Porrideg in eine Schüssel, toppt ihn und et voila!
  7. Fertig!

*Ich koche immer ein wenig mehr Quinoa für mittags und/oder abends vor.
**So spart ihr euch eine Menge Zeit.
***Ich verwende dazu immer die Hinterseite von einem Holzkochlöffel-wie Jamie Oliver haha.


English recipe:

Quinoa Superfood Porridge | serves one | gluten-free, no refined sugar, lactose-free, vegan | 10 minutes total


Ingredients:

  • 40g gluten-free oats
  • 1 tbsp cooked quinoa
  • 1/2 banana (50g)
  • 1 tsp flax-seeds
  • 100ml coconut water
  • 150ml boiling water
  • 1 dash of cinnamon
  • 1 dash of Maca Powder
  •  1 tsp coconut flakes
  • berries to top

How to:

  1. Combine oats, quinoa, flax seeds, coconut, maca and cinnamon in a small pot.
  2. Cover with boiling water and cook on a medium heat. Stir gently while cooking.
  3. Now, mash banana and add in.
  4. When the consistence of your porridge is quite sticky, stir in coconut water. Cook again.
  5. Remove from the hot plate and let set.
  6. Prepare your toppings.
  7. Fill your porridge into a bowl and add toppings.
  8. Done!

Comments