Bring Your Ideas to Life

*Werbung-In Zusammenarbeit mit Microsoft Germany und Cuponation Germany

Schon immer hatte ich diesen Drang in mir, Dinge einfach anzupacken und etwas umsetzen zu wollen. Egal was es war,  ich habe es immer ganz oder gar nicht gemacht. So ist es auch mit dem Bloggen. Ich habe mich vor etwa 3 Jahren Hals über Kopf in das Projekt Blog und Social Media gestürzt und bin bis heute Feuer und Flamme dafür. Am meisten liebe ich es, kreativ sein zu können und seine Ideen und Visionen in die Tat umzusetzen. Ich gebe zu, am Anfang habe ich mir alles ganz einfach vorgestellt. Doch hinter dem Bloggen steckt viel mehr als hier ein paar Bilder schießen und da ein paar Texte zu verfassen. Man braucht einen Plan zu seinen Ideen, um diese in die Tat umzusetzen. Genau zu diesem Thema, möchte ich euch heute im Zuge der Bring Your Ideas To Life Kampagne von Microsoft ein bisschen mehr über meinen Workflow mit Hilfe von Office 365 erzählen und euch wertvolle Tipps geben, wie auch ihr eure Ideen zum Leben erwecken könnt.

Die richtigen Tools für einfaches und professionelles Arbeiten

Am Anfang jedes Projekts steht eine Idee, die nur darauf wartet, Realität zu werden. Etwas im Kopf zu haben ist die eine Sache, doch es dann dementsprechend umsetzen zu können die andere. Wenn man viel Zeit und Geduld in etwas setzt, sollte man auch die richtigen Mittel haben, professionell und zügig zu arbeiten. Ich verrichte mittlerweile einen Großteil meiner Arbeit am Laptop, weshalb es für mich unvorstellbar wäre, ohne die passenden Programme auszukommen. Ich verfasse meine Beiträge für den Blog am Laptop, erstelle Notizen, Liste meine Einnahmen und Ausgaben auf, schreibe Rechnungen, kümmere mich um meine Emails und arbeite für die Uni und das quasi jeden Tag. Kurz gesagt: ich wäre aufgeschmissen ohne die richtigen Tools für einfaches und professionelles Arbeiten. Genau diese Tools bekomme ich mit Microsoft Office 365. Welche ich am liebsten nutze und wie ich damit arbeite, erfährt ihr nun.

Brainstormen ist alles

Bevor ihr über´s Ziel hinaus schießt, macht euch einen Plan. Eine Art Entwurf, der euch das spätere Arbeiten um einiges erleichtert. Blind darauf losschreiben mag zwar oft befreiend wirken, doch wenn ihr wirklich umfassend und zielgerichtet arbeiten wollt, kommt ihr um eine Ideensammlung nicht herum. Vor allem müsst ihr euch oft auch zwischen mehreren guten Ideen entscheiden. Deshalb ist es auch so wichtig, sich das passendste herauszusuchen und anderes wieder von seiner Liste zu streichen. Oft hat man regelrechte Gedankenblitze, die man schnell aufschreiben sollte, bevor man sie wieder vergessen hat. Ich kenne das nur zu gut und genau deshalb habe ich mir angewöhnt Listen zu schreiben mit Ideen, die mir tagtäglich einfallen und die ich in Zukunft gerne umsetzen würde. Dabei hilft mir vor allem One Note sehr. Bei One Note handelt es sich um eine Art digitales Notizbuch, in dem ihr alle eure Ideen sammeln könnt und so immer schnell und einfach darauf Zugriff habt. Für mich hat sich das Programm wirklich bewährt. Für kreative Arbeit ist es ein Muss.

Office für den Blog

Wie erwähnt verwende ich Microsoft Office 365 viel für meinen Blog. Es beginnt wie oben erwähnt damit, dass ich mir Notizen in OneNote erstelle. Meine Beiträge verfasse ich dann alle immer in Microsoft Word.  Word ist natürlich für keinen von euch etwas Neues und ich bin sicher, dass fast ein jeder seine Texte, egal ob für die Uni, Arbeit oder Privat, mit Word verfasst. Ich mache das vor allem, da ich meine Beiträge immer noch einmal am Laptop gesichert haben möchte und außerdem sollen sie fehlerfrei sein, wofür die Autokorrektur von Word wirklich spitze ist. Doch Beitrage verfassen allein ist nicht alles, was ich täglich an Arbeit für de Blog verrichte. Meine Rechnungen schreibe ich auch alle mit Word. Die Vorlagen sind dabei echt super. Ich plane außerdem meine Einnamen und Ausgaben. Dazu verwende ich immer Excel und erstelle mir Tabellen. Um eine Art Redaktions Kalender für eure Beiträge zu entwerfen, kann ich euch Excel auch nur empfehlen. Ein weiteres Programm von Microsoft, ohne das ich nicht mehr auskommen könnt, ist Outlook. Ich verbringe so viel Zeit damit, meine Emails zu beantworten und neu zu verfassen. Da ist es einfach wichtig, dass man alles übersichtlich auf einen Blick zusammengefasst hat.

Office für Uni und privat

Office 365 ist natürlich auch super für eure Uni Arbeiten oder einfach für den privaten Gebrauch  geeignet. Ähnlich wie oben gilt, dass ich quasi alles für die Uni mit Word oder Power Point erstelle und damit bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht habe, wenn es darum geht, einerseits eine gute Arbeit zu vervollständigen und das effizient durch die richtigen Arbeitsmittel. Aber ohne eben diese Tools von Microsoft Office 365 wäre das heute sowieso nicht mehr möglich.

 

Für welches Office Paket entscheide ich mich?

Ich persönlich habe mich für Office 365 Home entschieden. Microsoft bietet zusammen mit Cuponation Germany die drei Office Pakete Home, Private und University ab 69,00€ an. Ich bin mir auch sicher, dass für jeden das richtige Abo dabei ist. Natürlich würde für meine Uni Zwecke Office University reichen, doch da ich wirklich jeden Tag so viel damit arbeite und auch immer neue Funktionen entdecke, die mir weiterhelfen was meine Arbeit für den Blog betrifft, ist es dann Office Home geworden. So habe ich die gesamte Auswahl an Programmen und Tools von Office 365 zur Verfügung. Und außerdem gibt´s zur Zeit eine 20€ Giftcard bei jeder Bestellung über meinen Link-klingt doch toll, oder!

Wie sieht das bei euch aus. Verwendet ihr Microsoft Office 365, um eure Ideen zum Leben zu erwecken?

 

 

 

 

Follow:
Teilen:

2 Kommentare

  1. 9. März 2018 / 19:43

    Sehr cooler Beitrag und tolle Umsetzung der Kooperation! Ist dir wirklich sehr gut gelungen liebe Steffi. Und die Bilder sind auch der Hammer geworden!
    Liebe Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.