Dinkel Osterzopf Rezept

Hey ihr Lieben,

Ostern steht quasi vor der Tür und dieses Jahr hab ich es endlich einmal geschafft, ein Rezept auszuprobieren, das schon so lange auf meiner Liste steht. Die Rede ist natürlich von einem Osterzopf. Ich dachte immer, dass das wahnsinnig schwer sei und ich das mit meinen bescheidenen Backkünsten bestimmt nicht ansehnlich auf die Reihe bekommen würde. Aber siehe da, mein Osterzopf ist gelungen und das beim ersten Versuch. Denn um ehrlich zu sein, war es im Endeffekt doch ganz einfach. Auch das Flechten war keine Hexerei, wie angenommen. Naja und ich wäre nicht ich, wenn ich nicht zumindest irgendetwas an dem klassischen Rezept ein bisschen ‘gesünder’ gemacht hätte, oder? Also ist dieser Osterzopf mit Dinkelmehl, ohne Zucker und auch ohne Fett. Wie das geht? Naja, das erfahrt ihr nun in meinem Dinkel Osterzopf Rezept. Wie verbringt ihr eigentlich Ostern? Bei uns geht es wie jedes Jahr zu den Verwandten nach Bad Leonfelden. Wünsche euch schöne Osterfeiertage und viel Spaß beim Nachbacken!


Rezept | 1 Osterzopf | zuckerfrei, fettarm, weizenfrei | 15 Minuten Zubereitung, 1 Stunde+30 Minuten Rastzeit, 35 Minuten Backzeit


Zutaten:

  • 325g Dinkelmehl
  • 1/2 Packung frische Hefe (oder 1 Packung Trockenhefe)
  • 100ml lauwarmes Wasser
  • 100g Griechisches Joghurt (ich habe welches mit 0% Fett verwendet)
  • 50g Xucker Light
  • Prise Salz
  • Granola oder Mandelsplitter zur Deko
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

  1. Löst die Hefe im lauwarmen Wasser auf.
  2. Gebt das Mehl, sowie Joghurt, Salz und Xucker dazu.
  3. Knetet alles gut durch.
  4. Lasst den Teig eine Stunde rasten, bis er sein Volumen stark vergrößert hat.
  5. Nun knetet ihr ihn noch einmal durch und teilt ihn dann in drei Teile.
  6. Drückt die Enden aneinander und flechtet dann die drei Stränge zu einem Zopf, den ihr auf ein Backblech mit Backpapier gebt.
  7. Bestreicht den Teig mit verquirltem Ei.
  8. Gebt Granola oder Mandelsplitter drüber. (Och hatte keine Mandelsplitter daheim, aber Granola passt auch super!)
  9. Lasst den Zopf nun noch einmal 30 Minuten rasten.
  10. Dann backt ihr ihn bei 180 Grad Umluft auf mittlere-niederer Schiene für 35-40 Minuten bis er goldgelb ist.
  11. Fertig! Nun kann Ostern kommen!

Comments