Was zu keiner guten Serie fehlen darf | Meine Favoriten

*Werbung in Zusammenarbeit mit M&M´s.

Hey ihr Lieben,

Endlich kommt ein Beitrag, in dem ich euch ein bisschen ehr darüber erzähle, welche Serien ich im Moment am liebsten schaue und vor allem was zu keiner guten Serie fehlen darf. Für mich ist es mittlerweile Luxus abends auf der Couch vor dem Fernseher oder mit meinem Laptop im Bett zu sitzen und Serien zu streamen, denn meistens nehme ich mir meine Arbeit quasi bis auf´s Sofa mit. Heißt, für Abschalten und Entspannen bleibt nicht viel Zeit. Wenn ich aber mal einen freien Abend habe, dann weiß ich diesen richtig zu schätzen.

Als mich M&M´s gefragt hat, ob ich euch ein bisschen mehr dazu erzählen möchte, wann und wie ich die leckeren bunten Schokolinsen am liebsten esse, musste ich sofort zusagen, denn ich LIEBE M&M`s und das schon seit ich klein bin. Ja, man kann sagen, dass mich M&M´s auch ein Stück weit an meine unbeschwerte Kindheit erinnern, denn M&M´s sollen Spaß machen. Wie erwähnt geht´s heute um´s Thema Serien und genau dazu passen M&M´s am besten. So wird bei mir jeder Serienabend noch ein Stück mehr zum Highlight.

Auf die Frage, welche M&M´s Sorte mein Favorit ist, hab ich eine klare Antwort: M&M´s Crispy-Die blauen also. Wobei, ich mag an sich alle gerne und nasche dann meistens viel zu viele davon. Uuuuupps, aber wenn sie eben so gut sind! Und wem ich jetzt Lust auf einen entspannten Serienabend inklusive M&M´s gemacht habe, der sollte definitiv weiterlesen, denn hier kommen meine zehn Favoriten für euch.

Grey´s Anatomy

Meine absolute Lieblingsserie überhaupt ist definitiv Grey´s Anatomy! Ich habe zwar ewig gebraucht, um sie zu beginnen, da ich persönlich einfach kein Blut sehen kann und in einer Arztserie, in der die Hauptrollen von Chirurgen besetzt sind, reichlich davon gibt. Die Serie spielt in Seattle im Seattle Grace Hospital, wo Meredith Grey ihre Ausbildung als Assistenzärztin beginnt. Nach einem One-Night Stand mit Dr. Derek Shepard, von dem sie nicht wusste wer er war, trifft sie diesen an ihrem ersten Arbeitstag im Krankenhaus wieder.

Gossip Girl

Gossip Girl war für mich die Serie, mit der meine Netflix-Sucht erst richtig begonnen hat. Ich weiß nicht mehr, wie schnell ich die 6 Staffeln durchgeschaut habe, aber lange habe ich nicht gebraucht. In Gossip Girl geht´s um die reichen Teenager an der Upper Eastside in Manhattan. Die Hauptcharaktere rund um Serena, Blair, Dan, Chuck und Nate besuchen alle die High-School und alles, was sie tagtäglich erleben bleibt nicht geheim. Denn durch anonyme Tipps an die BloggerIn ‘Gossip Girl’ werden stets alle Gerüchte, Eskapaden und Intrigen rund um New Yorks Elite veröffentlicht.

Pretty Little Liars

Zu Beginn war ich noch skeptisch, doch nachdem ich einige Folgen von PLL gesehen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören, weiter zu schauen. In insgesamt 7 Staffeln handelt die Serie, die in der Kleinstadt Rosewood in der Nähe von Philadelphia spielt, von dem Verschwinden der erst 15 jährigen Alison. Nach zwei Jahren wird schließlich ihre Laiche gefunden, doch ihre vier Freundinnen sind sich immer noch sicher, das Ali noch lebt. Grund dafür ist, dass sie ständig anonyme Nachrichten und auch Drohungen von einer Person erhalten, die sich ‘A’ nennt und die all ihre Geheimnisse zu kennen scheint.

Desperate Housewives

Die Serie kann man sich immer wieder anschauen, finde ich! Im Großen und Ganzen geht es um das Leben der Freundinnen Susan, Lynette, Bree und Gabrielle, die alle mit ihren Familien in der Nachbarschaft wohnen. In der ersten Staffel stirbt eine ebenfalls benachbarte Frau namens Mary, die von nun an das Leben der Freundinnen mit kommentiert.

The Vampire Diaries

Diese Serie habe ich mir noch nicht komplett angeschaut, aber das steht definitiv noch auf meiner To-Do Liste. Vorab muss ich noch sagen, dass ich an sich kein großer Fan von Serien mit Vampiren oder anderen mystischen Wesen bin (ich war auch nie ein Twilight Fan.), aber dennoch mag ich die Serie, die in Mystic Falls spielt. Alles beginnt damit, dass die Highschool-Schülerin Elena ihre Eltern bei einem Autounfall verliert. Nun kümmert sich ihre Tante Jenna um sie. Kurz darauf lernt sie ihren neuen Mitschüler Stefan Salvatore kennen und verliebt sich in ihn. Lange zeit weiß sie aber nicht, dass Stefan eigentlich ein über 150 Jahre alter Vampir ist. Erst als dessen Bruder Damon auftaucht und vermehrt Menschen gebissen werden, kommt die Sache zum Vorschein.

 

Comments

  • Sandra Slusna

    Super inspirierender Beitrag liebe Stefanie! Danke für die Empfehlungen. 🙂 Ich schaue leider keine Serien, aber würde gerne damit anfangen, ich glaube dass mich vor allem Pretty Little Liars und Greys Anatomy am meisten interessieren würden. Auf jeden Fall danke für die Empfehlungen!
    Liebe Grüße, Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Lila

    Liebe Stefanie,
    tolle Serienauswahl! Außer Desperate Housewives habe ich auch alle Serien geguckt. Meine absoluten Lieblinge sind Grey’s Anatomy, Vampire Diaries und Riverdale. Wenn du mal Lust auf was lustiges hast, kann ich dir nur empfehelen, Friends zu gucken. Diese Serie ist einfach der Hammer *-* Zur Zeit schaue ich Gilmore Girls, was auch sehr süß ist.
    Liebe Grüße
    Lila