Urlaub für die ganze Familie: Reitzentrum Hausruckhof

*Werbung-Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit dem Reitzentrum Hausruckhof entstanden.

Hey ihr Lieben,

Habt ihr auch ein Urlaubsziel, mit dem ihr etwas ganz Besonderes verbindet? Eines, zu dem ihr jahrelang hingefahren seid und das für euch das absolute Highlight war? Ich habe das definitiv, denn wenn es einen Ort gibt, an dem ich den Großteil meiner Kindheit verbracht habe, dann ist das der Hausruckhof in Ampflwang. Seit knapp Vierzig Jahren zählt meine Familie zu den Gästen des Islandpferdegestütes und des Sporthotel Pacours am Hausruckhof. Ich weiß nicht, wie viele Sommer- und Winterferien ich dort verbracht habe, wie viele Stunden ich auf den Pferden vom Hausruckhof gesessen bin und wie viele unvergessliche Momente und Geschichten ich während der Zeit dort erlebt habe. Fakt ist, meine Zeit am Hausruckhof werde ich nie vergessen. Und genau deshalb möchte ich euch heute ein bisschen mehr über das Islandpferdegestüt und das dazu gehörige vier Sterne Hotel erzählen.

Das Islandpferdegestüt

Wie ihr wisst, bin ich als Kind nahezu ununterbrochen bei den Pferden gewesen. Entweder bei unseren eigenen oder aber bei meinen Lieblingen vom Hausruckhof. Oft mehrere Stunden am Tag nahm ich dort zusammen mit meiner Schwester und mit Freundinnen Reitunterricht bei den ausgebildeten Islandpferde Trainern, die am Hausruckhof tätig sind. Von Anfängerunterricht, Ausritten, Töltstunden und Springreiten wird alles angeboten, was das Reiterherz begehrt.

Dabei darf sich der Hausruckhof als größtes Islandpferdegestüt Österreichs bezeichnen. Deshalb tragen die Pferde dort auch zur leichteren Identifikation Nummern und Buchstaben am Fell, die einfach nachgeschoren werden. Ein System, das sich über die Jahre bewährt hat. Also meine Lieblinge waren dann immer die Nummern ’86’, ’63’, ‘PF’ oder ‘FL’.

Der Hausruckhof verfügt außerdem über zwei Reithallen, eine Ovalbahn, ein Dressurviereck und natürlich endlos lange Ausreitwege durch den Hausruckwald. Jährlich finden außerdem Turniere wie Vereinsmeisterschaften statt, wo man sein Können unter Beweis stellen kann.

Außerdem haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit eine Woche im Reitercamp am Hausruckhof zu verbringen und so eine unvergessliche Zeit ohne ihre Eltern zu erleben.


Sporthotel Parcours

Der Hausruckhof ist deshalb als Familenurlaubsziel so beliebt, weil zum Islandpferdegestüt das vier Sterne Sporthotel Pacours gehört. Dieses bietet nicht nur ein kulinarisches Erlebnis mit erweiterter Halbpension und Kuchenbuffet am Nachmittag, sondern auch einen großen und modernen 380 Quadratmeter großen Wellnessbereich zum Relaxen und Krafttanken. Ausgestattet mit einem Innen- und Außenpool, Dampfbädern, Whirlpools, Saunen und Massage bleibt kein Wunsch offen.  WLAN gibt es natürlich auch.
Außerdem wird es am Hausruckhof für die Kleinen nie langweilig. Vor allem im Sommer gibt es von Pferdeschmückwettbewerben, Fackelritten, Fohlentaufe bis hin zu Indianerfesten im großen Tipi-Park immer was zu erleben. Außerdem spreche ich da selbst aus Erfahrung, denn meine Kindheit am Hausruckhof war ein pures Abenteuer von früh bis spät.


Ampflwang und der Hausruckwald

Natürlich muss nicht immer die ganze Familie reitbegeistert sein. Von Wandern bis hin zu Mountainbiken oder Nordic Walking findet jeder auf den Wegen des Hausruckwaldes seine passende Aktivität. Im schönen Oberösterreich gelegen ist es außerdem nicht allzu weit zu den Seen im Salzkammergut.

Infos und Kontakt

Na, habe ich euch jetzt neugierig gemacht? Oder vielleicht kennen die Reiter unter euch das Reitzentrum Hausruckhof sogar! Hier findet ihr alle Infos.

Comments