Mehr Bewegung im Alltag mit Borotalco Active

*Werbung in Zusammenarbeit mit Borotalco.

Hey ihr Lieben,

Sich mehr zu bewegen ist ein Vorsatz, den so viele von uns haben. Ich gehöre da definitiv dazu! Doch oft schafft man es einfach nicht, jeden Tag Sport zu machen. Vor allem wenn man einen Vollzeitjob hat, zur Schule geht oder Studiert, ist das nicht immer einfach, sich auch noch Zeit für 1-2 Stunden Training am Tag zu nehmen, um fit zu bleiben. Auch ich stehe nicht selten vor dieser Hürde. Früher hab ich mich dann meistens am Abend noch zum Sport gezwungen, obwohl ich eigentlich überhaupt keine Zeit gehabt habe. Mittlerweile weiß ich aber: Bewegung lässt sich so einfach in den Alltag integrieren, sodass lange Trainigseinheiten oft nicht nötig sind. Nachdem wir aber alle wissen, dass es quasi nichts Unangenehmeres gibt, als zu schwitzen, möchte ich euch in diesem Beitrag in Zusammenarbeit mit Borotalco meine top Tipps für mehr Bewegung im Alltag geben und euch meinen neuen Deo-Favoriten, das Borotalco Active, vorstellen.

Finde das richtige Deo für dich

Zuerst einmal muss erwähnt werden, dass Borotalco für mich DIE Deomarke ist, mit der ich mich wohl die letzten Jahre am besten identifizieren konnte und die ich privat am längsten nutze. Schon immer war ich ein Fan von dem cleanen Duft, der quasi den ganzen Tag frisch hält und weder aufdringlich ist, noch sich mit Parfums vermengt und so eher übel riecht als frisch. Ich denke, ihr wisst, was ich meine, denn das Problem habe ich vor allem, wenn ich Deos mit starkem künstliche Eigenduft verwende. Deshalb finde ich es erst einmal wichtig, dass ihr das richtige Deo für euch und eure Bedürfnisse findet. In meinem Fall ist das also eines, das ich beim Sport und auch in einem Alltag mit viel Bewegung problemlos den ganze Tag tragen kann und das mir zuverlässigen Deo-Schutz bietet. Vor allem jetzt im Sommer ist das noch einmal wichtiger, denn bei knapp 30 Grad kommen wir alle verdammt schnell ins Schwitzen.

Meine Wahl: Borotalco Active

Dass Bewegung und das richtige Deo miteinander einher gehen, ist kein Geheimnis und ich kenne viele, die immer noch auf der Suche nach dem perfekten für sich sind. Dabei gibt´s ja auch Unterschiede und Präferenzen. Manchen ist es wichtig, dass ein Deo frei von Aluminiumsalzen ist, anderen ist eher wichtig, dass ein Deo dabei hilft, dass man weniger schwitzt. Ich muss sagen, dass ich Deos mit Aluminiumsalzen nicht per se verteufle. Deshalb verwende ich auch die neue Active Deo Serie von Borotalco. Das Tolle an den Deos ist nämlich, dass die Borotalco Odor-Converter Technologie auf Schweiß reagiert und quasi umso besser schützt, je mehr man schwitzt. Dafür verantwortlich sind die enthaltenen Mikrokapseln, die durch Kontakt mit Schweiß einen frischen Duft freisetzen. Für alle, die sich also viel im Alltag bewegen ist das doch perfekt! Ich kenne das nämlich, dass man sich schnell unwohl fühlt, ohne den passenden Deo-Schutz. Die Active Deos von Borotalco gibt´s außerdem in den zwei Duftrichtungen Citrus & Lemon und Sea Salt als Spray oder Roll-On, die wunderbar frisch duften und 48 Stunden Schutz bieten.

Mehr Bewegung im Alltag mit dem richtigen Deo-Schutz

Wie der Titel dieses Artikels verspricht und wie ich in der Einleitung anklingen lassen habe, geht es heute darum, euch wertvolle Tipps mitzugeben, um aktiver im Alltag zu werden. Ich setzte diese Tipps regelmäßig um, wenn ich mal nicht so viel Zeit zum Sport habe. Wir sind bequem geworden, das ist so und davon nehme ich mich auch nicht aus. Es gab nämlich wirklich Tage, da hab ich es nicht weiter als vom Schreibtisch in die Küche oder ins Bad geschafft. Vor allem wenn ich viel zu Lernen hatte. Dabei ist es so einfach auch tagsüber etwas für seinen Körper zu tun, ohne dabei viel Sport einplanen zu müssen. Wie ihr wisst, bin ich begeisterte Läufern und gehe so gut es geht und so oft ich kann Laufen. Für meine trainingsfreien Tage habe ich mir aber das ein oder andere überlegt, um trotzdem genug Bewegung zu haben. Und wie ließe sich das besser verbinden, als mit einem Deo, das für sportliche Aktivitäten und einen aktiven Alltag gedacht ist und euch dabei hilft den unangenehmen Teil, das Schwitzen, zu reduzieren?! Also, hier kommen meine top Tipps für mehr Bewegung im Alltag mit Borotalco.

 

Zehntausend Schritte am Tag

Mein Ziel ist es, auch ohne Sport immer auf meine 10 000 Schritte am Tag zu kommen. Wer jetzt denkt, das geht nicht, der irrt sich. Natürlich darf man nicht den ganzen Tag nur hinter dem Schreibtisch setzen, doch mit ein paar einfachen Tricks schafft das bestimmt ein jeder von euch, ohne sich die Sportklamotten anziehen zu müssen. 10 000 Schritte sind ja nicht gleich 10 km, das vergessen viele. Am besten messen könnt ihr das entweder mit eurem Handy oder aber mit einer Fitnessuhr.

Hört auf den Fahrstuhl zu verwenden und geht zu Fuß einkaufen und zur Arbeit

Klingt banal, ist aber so. Ich besitze deshalb auch kein Semesterticket für den Bus, weil ich einfach echt so gut es geht zu Fuß unterwegs bin. Natürlich ist Salzburg nicht so groß und meine Uni 3 Minuten von meiner Wohnung entfernt, aber auch am Weg zum Bahnhof nehme ich eigentlich nie den Bus, sondern gehe die knapp 2 Kilometer einfach. Das Gleiche gilt für´s Einkaufen im Lebensmittelmarkt. Allein dadurch kommt ihr schon mal auf viel mehr Schritte pro Tag. Und dass ihr den Fahrstuhl meiden und immer die Treppe nehmen solltet, ist denke ich kein Geheimnis mehr oder? Ich glaube, oft liegt das Problem daran, dass viele von euch denken, dass das ohnehin nicht so viel bringt. Aber Leute, über den Tag summiert sich das und ihr werdet sehen, dass ihr so viel schneller an euer Ziel kommen werdet.

 

Kniebeugen während dem Zähneputzen

Das klingt im ersten Moment ein wenig seltsam, doch ich mache das nun mittlerweile seit knapp vier Jahren täglich. Während ich mir die Zähne putze mache ich um die 50-70 Kniebeugen. Natürlich muss ich sagen, dass meine Kondition gut ist und ich dabei eigentlich nicht außer Atem komme. Ich habe das damals angefangen, weil ich einfach dachte, dass man die Zeit während dem Zähneputzen einfach nutzen könnte, um erstens wach zu werden und zweitens gleichzeitig etwas für seinen Körper zu tun. Wenn ihr dann am Vormittag viel sitzt, sind Kniebeugen außerdem genau das Richtige für eueren Rücken. Glaubt mir, ich weiß das, weil ich damit schon das ein oder andere Problem hatte.

Shopping is my Cardio

Diesem Klischee muss ich einfach zustimmen. Es ist echt oft verrückt wie viele Schritte man an so einem Shopping Nachmittag zurücklegt! Also bevor ihr euch bequem vor den Laptop setzt und mit dem Online-Shopping beginnt, solltet ihr viellicht doch einfach einen Shopping Nachmittag mit eurer besten Freundin einplanen.

 

Verabredet euch zu einem Spaziergang

Ich weiß, das klingt altmodisch, aber ich mache das wirklich oft in letzter Zeit. Dabei kann man einfach so schön über vieles reden, ist draußen an der frischen Luft und bewegt sich. Im Sommer steht auch Wandern ganz oben auf meiner Liste. Das bringt euch (meistens) nicht aus der Puste und ist dennoch super gesund für euch.

Wohnungsputz

Für diesen Tipp werden mich jetzt viele hassen, doch allein beim Putzen und Aufräumen der Wohnung oder des Hauses bewegt man sich mehr als gedacht. Staubsaugen, den Geschirrspüler ausräumen, das Zimmer aufräumen oder von mir aus auch Rasenmähen sind Tätigkeiten, die man nicht unterschätzen sollte. Also wer alles selbst macht und sich keine Reinigungskraft einstellt, der spart nicht nur Geld, sondern tut auch gleichzeitig etwas für seine Gesundheit.

Kennt ihr die Active Deos von Borotalco bereits und habt ihr noch mehr Tipps für mehr Bewegung im Alltag? Lasst mich das gerne in den Kommentaren wissen!

Comments