Latest Posts

  • Food: Tortelli Kürbis Karotte & Ingwer mit geröstetem Kürbisgemüse …

    Food: Tortelli Kürbis Karotte & Ingwer mit geröstetem Kürbisgemüse und Kürbiskern-Kale Pesto
  • Travel: #Girlsonly Bootcamp im Weinviertel

    Travel: #Girlsonly Bootcamp im Weinviertel
  • Lifestyle: Herbst Bucket Liste + Playlist

    Lifestyle: Herbst Bucket Liste + Playlist
  • Lifestyle: Herbst Update

    Lifestyle: Herbst Update

Lifestyle: Herbst Update

Hey ihr Lieben,

Es ist Oktober und der Sommer ist nun offiziell vorbei. Eine Tatsache, mit der ich mich noch nicht so ganz anfreunden kann. Vielleicht auch deshalb, weil mir der September wieder viel zu schnell vergangen ist. Aber auch kein Wunder, denn kein Monat war so voll mit Terminen und Reisen wie der letzte. Natürlich sehe ich das positiv, denn ich habe einfach so viele tolle Dinge erleben dürfen in den letzten Wochen, dass ich jetzt gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. Aber ich versuche trotzdem mal, euch ein kleines Herbst Update zu geben.

Vienna Awards

Gleich in der ersten Septemberwoche war ich für eine Zusammenarbeit mit Best Secret in Wien bei den Vienna Awards of Fashion and Style. Dort wurden unter anderem Preise in den Kategorien Designer, Model, Photographen, Make-Up Artist of the Year vergeben. Außerdem wurde Wolfgang Joop als einer der vielen Stargäste mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Gala rund um die Awards fand im Palais Schönburg statt und war einfach ein Traum! Die Zeit in Wien verbrachten wir im Hotel Grand Ferdinand am Ring, das ja zu einem der Top-Hotels in Wien zählt.

London

In der Woche drauf stand auch schon unser Mädels-Trip nach London an. Ich hatte von der Fluglinie LEVEL, die seit Juli ab Wien 14 Destinationen in Europa anfliegt, drei Tickets bekommen und konnte mir quasi eine dieser Destinationen aussuchen. Wir haben uns für London entschieden, da wir die Stadt einfach lieben und wir dort auch schnell und unkompliziert ein Hotel etc. buchen konnten. Über London habe ich euch im letzten Beitrag noch ein bisschen mehr erzählt.

Stanglwirt

Wie sehr hab ich mich auf diese Hotelkooperation gefreut! Schon vor knapp einem halben Jahr haben wir diese Zusammenarbeit fixiert und nun war es endlich soweit. Ich war ja letztes Jahr schon einmal drei Tage dort und wusste also, was mich erwartet. Und ich wurde nicht enttäuscht. Nächstes Jahr muss ich unbedingt wieder zum Stanglwirt. Das ist und bleibt das allerschönste Hotel in Österreich für mich. Einen Beitrag zum Aufenthalt gibt´s außerdem hier.

Paris

Kaum war ich von Kitzbühel daheim, hieß es auch schon Koffer umpacken, denn am nächsten Tag in der Früh machte ich mich auf den Weg zum Flughafen nach Wien. Nächster Stop war Paris. Wobei, davor landeten wir noch in München, da unser Direktflug gestrichen wurde und wir in MUC umsteigen mussten. Wir haben´s dann doch nach Paris geschafft, wo am Abend das neue Parfum L´Interdit von Givenchy vorgestellt wurde. Die Party war richtig cool und nach ein paar Gläsern Champagner zu viel, bin ich einfach nur mehr ins Bett gefallen in dieser Nacht. Mehr zum Duft von Givenchy findet ihr hier.

Rom

Ich bin dann am Freitag von Paris heim und am Samstag mittag waren wir schon wieder am Flughafen, denn der einzige ‘richtige’ Urlaub im September stand an. Es ging nach Rom. Ein genaueres Travel-Diary werde ich euch noch online stellen, denn ich habe von diesem Aufenthalt so einige Dinge zu berichten. Seid also gespannt. Rom war für mich aber der perfekte Abschluss für den Sommer 2018, wobei ich bei der Ankunft in Wien mit kurzer Hose dann einen regelrechten Kälteschock erlitten habe. In Rom hab ich am Flughafen noch überlegt, ob ich mir im Venchi Shop noch ein Eis (Ich hab dort ungelogen jeden Tag um die vier Kugeln gegessen.) holen soll. Hätte ich es besser gemacht, denn in Österreich ist die Eissaison definitiv vorbei.

Oktoberfest München

Nachdem ich dieses Jahr den Rupertikirtag in Salzburg verpasst habe, weil ich in Paris und Rom war, wollte ich unbedingt auf die Wiesn, damit ich mein Dirndl diesen Herbst wenigstens ein Mal ausführen konnte. Gesagt, getan. Letzten Dienstag sind wir dann mit dem Zug auf die Wiesn gefahren. Draußen war´s wirklich eiskalt, also verbrachten wir die meiste Zeit in den Bierzelten. Dass das Bier am Oktoberfest ein bisschen stärker ist, wusste ich ja, aber irgendwie hab ich das dann doch unterschätzt. Die Zugfahrt nach Hause war also alles andere als angenehm-angetrunkene Kärntner neben mir inklusive. Im ersten Moment hab ich mir wirklich gesagt ‘Nie wieder.’, aber am Tag drauf hätte ich mir ein weiteres Mal Wiesn am Wochenende schon gut vorstellen können. Nächstes Jahr dann! Fakt ist einfach, dass es für mich nichts vergleichbares gibt. Da kann kein Provinzkirtag mit.

Meine nächsten Wochen

Bis auf die letzte Septemberwoche war ich eigentlich nie mehr als zwei Tage am Stück daheim. Die Nächte, in denen ich in meinem eigenen Bett geschlafen habe, kann man an einer Hand abzählen. Irgendwie kam´s mir so vor, als hätte ich im September nicht viel weitergebracht. Und das stimmt auch.
Eigentlich hab ich mir ja vorgenommen, dass ich Ende September eine größere Prüfung an der Uni schreibe. Diesen Plan hab ich dann aber schnell über Board geworfen. Jetzt mach ich´s eben im November. Ich wusste schon vorher, dass mein September stressig werden würde, denn das war die letzten zwei Jahre schon so. Ich hab es bisher noch nie auf die Reihe bekommen, im September zu Prüfungen anzutreten, weil ich einfach keinen Kopf zum lernen hatte. Dieses Jahr war es das Gleiche. Nachdem ich im Juli auch so viel weg war und im August einen ziemlichen Durchhänger hatte, gingen meine Pläne, die lauteten ‘Dann fängst du eben im Juli und August zu lernen an.’ nicht auf.

Aber wisst ihr was, ich hab mir dann einfach gedacht, dass es mir auf zwei Monate auf oder ab nicht ankommen sollte. Ich hab dafür so viele richtig coole Sachen erlebt, dass ich das jetzt in Kauf nehme. Ich fühl mich zur Zeit auch wieder viel motivierter als noch zu Beginn des Sommers.
Meine nächsten Wochen werd ich also mit Lernen verbringen und natürlich auch mit meiner Arbeit hier und auf Instagram! Natürlich kann ich mir so viel herumreisen in nächster Zeit vor allem unter der Woche nicht erlauben, aber der ein oder andere Trip ist schon dabei.
Diese Woche bin ich am Dienstag im Schloss Mönchstein und am Mittwoch im Arthotel Blaue Gans in Salzburg für zwei Kooperationen. Außerdem geht es nächsten Dienstag ins Weinviertel. Zwei weitere Reisen sind noch nicht ganz fix. Davon also bald mehr.
Generell solltet ihr einfach in meine Stories auf Instagram vorbeischauen, um nichts zu verpassen.

 

Folge:

1 Kommentar

  1. 8. Oktober 2018 / 9:54

    Hallo liebe Stefanie!
    Jetzt habe ich auch deinen Blog gefunden! Echt Wahnsinn wie busy du bist, unglaublich! Aberwie du selber sagst, du hast tolle Sachen erlebt und Erinnerungen kann einem keiner nehmen. Voll schade, dass wir uns am Oktoberfest und bei der Kinoprämiere verpasst haben. Hoffentlich klappt es eines Tages mal, dass wir uns trefen. Liebe Grüße, Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.