Allgemein Lifestyle Travel&Events Werbung

Mutter-Tochter Wochenende im Reiters Reserve

*Werbung im Zusammenarbeit mit dem Reiters Reserve.

Hey ihr Lieben,

Nun ist es schon wieder ein knappes Monat her, dass ich den Muttertag zusammen mit meiner Mama im wunderschönen Reiters Reserve im Südburgenland verbracht habe. Über das Mutter-Tochter Wochenende der besonderen Art in einem der schönsten Resorts Österreichs möchte ich euch heute ein wenig mehr erzählen.

Hotel & Lage

Unendlich mehr als nur Hotel-dafür steht das Reiters Reserve, denn es soll einen Rückzugsraum für Groß und Klein bieten. So besteht das Reiters Reserve aus zwei Hotels: dem Supreme 5* und dem Finest Family 4*S , die sich auf dem 120 Hektar großen Areal befinden. Wir waren über´s Wochenende im Supreme 5* untergebracht, das zu den besten Hotels in Österreich zählt. Auch wenn wir von Oberösterreich nach Bad Tatzmannsdorf ins Südburgenland über drei Stunden mit dem Auto unterwegs waren, haben wir diese Strecke gerne in Kauf genommen.

Zimmer

Wir waren mit Hund angereist, denn nachdem das Areal des Reiters Reserve ja riesengroß ist, bietet es sich auch super für die ein oder andere Runde mit dem Hund an. Unser Zimmer war im Erdgeschoss gelegen und einfach wunderschön! Auch unser Hund fühlte sich super wohl, denn er bekam vom Hotel sogar sein eigenes Hundebett zur Verfügung gestellt.

Essen und Trinken

Ich finde ja, dass man anhand der Qualität des Essens immer viel über ein Hotel sagen kann. Oft bin ich in den schönsten Häusern schon ziemlich enttäuscht worden. Okay, ich muss aber auch sagen, dass ich sehr hohe Ansprüche habe! Aber im Reiters Reserve wurden Mama und ich nicht enttäuscht. Wie ihr wisst ernähre ich mich ja vegan und meine Mama isst an sich auch super gesund und legt viel Wert auf Qualität beim Essen. Ich glaube, deshalb sind wir auch so pingelig haha. Aber ich muss echt sagen, dass ich einfach immer fündig geworden bin! Beim Frühstück, das über zwei Restaurants verteilt war,  gab es sowieso gefühlt alles, was das Herz begehrt: frisches Obst, Gemüse, verschiedene Brote, Omelette, Pancakes, Aufstriche, eine Saftpresse, Barista Kaffeemaschine, und und und.

Auch beim Dinner gab es immer zwei Varianten: entweder Buffet oder a lá Carte, wobei man auch immer mischen konnte, was ich einfach super flexibel finde! Aber dazu später noch mehr. Ich habe auch immer meine vegane Alternative bzw. das vegane Menü bekommen und es war richtig lecker. Frische Zutaten, die perfekt aufeinander abgestimmt waren. So soll es sein!

Weiters wird im Reiters Reserve viel auf Selbstproduziertes Wert gelegt. In der Reiters Genusswerkstatt werden Produkte wie Honig, Brot, Wein, Marmelade oder auch Pasta hergestellt.

SPA und Pools

Wer gerne zum Entspannen auf Urlaub fährt, der ist im Reiters Reserve goldrichtig! Mit 8200 Quadratmetern besitzt das Supreme 5* den größten privaten SPA Europas. Darin befinden sich 14 Pools und 9 Saunen. Außerdem verfügt das SPA über Therapeuten für Medical Treatments, Spezialisten für Behandlungen in der Finest Beauty und Merkur Lifestyle Spa.

Sport & Aktivitäten

Ich glaube, im Reiters Reserve kann einem einfach gar nicht langweilig werden, denn bei den vielen Aktivitäten, die das Hotel zu bieten hat, ist definitiv für jede/n von euch etwas dabei! Zu Beginn sei erwähnt, dass sich auf dem Areal über 70 Pferde, auf denen man natürlich Reitunterricht nehmen kann, sowie ein Tiergarten mit über 200 Tieren sowie 199 Hühner für´s Frühstücksei befinden. besonders die Isländer haben es Mama und mir angetan, weil wir ja auch drei davon daheim haben. Am Samstag ging es außerdem mit der Kutsche durch´s Reserve-ein tolles Erlebnis!

Aber auch die sportlich aktiven unter euch kommen nicht zu Kurz: das Reserve verfügt nämlich über einen riesengroßen Fitnessraum und etliche Laufstrecken! Außerdem könnt ihr in der Sportarena Bouldern, Radfahren und euch auf vier Tennisplätzen auspowern.

Und zum Schluss sei noch der Golfplatz mit 27 + 45 Loch zu erwähnen, der immer gut besetzt war.

Fazit

In dem Fall muss ich zum Schluss einfach noch ein extra Fazit loswerden, denn ich habe selten ein Hotel erlebt, das zum Einen so gastfreundlich war und zum Anderen so flexibel und unkompliziert. Ich war wirklich schon in einigen tollen Häusern, die ebenfalls mit 5* kategorisiert sind, aber oft erlebt man leider das Gegenteil. Ich finde es aber immer extrem wichtig, dass die Atmosphäre in einem Hotel passt und auch der Umgang mit den Gästen. Im Reiters Reserve haben wir uns von der ersten Minute an wohl gefühlt und waren am Sonntag richtig traurig, als wir abreisen musste, denn die Zeit ist definitiv viel zu schnell vergangen!

No Comments

Leave a Reply