Allgemein Breakfast Recipes Snacks

Der beste vegane Marillenkuchen

Hey ihr Lieben,

Marillenkuchen ist definitiv ein Stück Kindheit für mich! Deshalb war es ur eine Frage der Zeit, bis ich einen Veganen Marillenkuchen ausprobieren musste. Und ich sag´s euch, so schnell wie dieser war ein Kuchen in letzter Zeit noch nie aufgegessen. Er war einfach zu gut, weshalb ich mit dem Rezept einfach auf Anhieb zufrieden war und es direkt ,Der beste vegane Marillenkuchen‚ genannt habe.

Super einfaches Rezept, das garantiert gelingt

Das Rezept für den Marillenkuchen ist an sich super simpel. Ich habe wieder eine glutenfreie Version gebacken mit Mandelmehl und Buchweizenmehl. Außerdem kommt bei mir zum Backen nun immer Tapiokastärke zum Einsatz. Die eignet sich so gut als Bindemittel und verleiht dem Kuchen die fluffige Konsistenz. Maisstärke ist ein ganz guter Ersatz für alle, die keine Tapiokastärke daheim haben. Diese bekommt ihr aber in jedem Reformhaus oder Bioladen bzw. in der Drogerie.

Wie immer ist der Kuchen ohne zugesetzten Zucker sondern mit Erythrit und anstatt Öl habe ich einfach Sojajoghurt verwendet. Deshalb ist der Marillenkuchen auch super als Frühstück oder eben als Snack geeignet. Na, neugierig? Dann wischt runter zum Rezept!

 

Veganer Marillenkuchen

Vorbereitungszeit10 Min.
Zubereitungszeit50 Min.
Gericht: Beilage, Frühstück, Kleinigkeit, Nachspeise
Keyword: cake, Gluten-Free, Healthy, Vegan
Portionen: 16 Stück
Kalorien: 60kcal

Zutaten

  • 8 Stück Marillen
  • 100 g Mandelmehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 10 g Tapiokastärke oder Maisstärke
  • 150 ml Mandelmilch
  • 300 g Soja Joghurt, ungesüßt
  • 100 g Erythrit
  • 1 Msp Zimt und Vanille nach Belieben
  • 1 Pkg Backpulver

Anleitungen

  • Heizt den Ofen auf 180 Grad Umluft vor.
  • Vermengt alle Zutaten bis auf die Marillen miteinander bis ihr eine homogene Masse habt.
  • Halbiert und entkernt die Marillen.
  • Legt eine viereckige Backform oder ein kleines Backblech mit Backpapier aus und verteilt den Teig darauf.
  • Nun legt ihr die Marillen darauf, sodass sie eng aneinandergereiht sind.
  • Backt den Marillenkuchen für zirka 45-50 Minuten bei mittlerem Einschub.

3 Comments

  • Reply
    Carinja
    7. August 2019 at 20:41

    Schaut lecker aus und klingt auch so. Nimmst du fertiges Mandelmehl oder gemahlene Mandeln? Amerikanische Rezepte meinen mit Mandelmehl ja immer gemahlene Mandeln, aber hier gibt es ja auch „richtiges“ Mandelmehl.

    • Reply
      Stefaniegoldmarie
      7. August 2019 at 22:39

      Hey 🙂 Ich meine Mehl aus entölten Mandeln und keine gemahlenen 🙂

  • Reply
    Sandra Slusna
    8. August 2019 at 12:40

    Mmmmh, das sieht so lecker aus! Muss ich Mal nachmachen. <3
    Liebe Grüße, Sandra / https://shineoffashion.com/
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Leave a Reply